Breisach Aktuell

Zweite Heimat

Lothar Menges dankt Familie Berians für die Treue

Wie aus einem Urlaubsort eine zweite Heimat wurde – 25 Jahre regelmäßig Besuch in Breisach

Lothar Menges, 2. Bürgermeister-Stellvertreter, und Annette Senn, Leiterin der Breisach-Touristik durften Mitte Oktober eine besondere Gästeehrung vornehmen. Im Trauzimmer des Rathauses empfangen sie Familie Berians aus Duisburg, die seit 25 Jahren mindestens einmal pro Jahr in Breisach einen Urlaub verbringt.

Als Brigitte und Wilhelm Berians 1994 zum ersten Mal nach Breisach kamen, waren die beiden Kinder Daniel und Sarah noch klein. Durch das gute Wetter am Oberrhein und die Empfehlung eines Kollegen waren sie auf Breisach aufmerksam geworden. Die Anzahl der Ferienwohnungen war damals noch sehr überschaubar, zumal solche mit zwei Schlafzimmern.

Es muss Liebe auf den ersten Blick gewesen sein, denn seither kommt Familie Berians zuverlässig jedes Jahr mindestens einmal zum Urlaub in die Europastadt. Selbst wenn sie auf der Durchreise in den Süden sind, können sie nicht an Breisach vorbeifahren, sondern bleiben mindestens für eine Nacht und genießen ein gutes badisches Abendessen.

Im Laufe der Jahre haben sie nicht nur verschiedene Hotels kennengelernt, sondern auch viele Ferienwohnungen auf und um den Münsterberg, denn dort gefällt es ihnen einfach am besten. Inzwischen ist Tochter Sarah verheiratet und hat ihren Mann Christoph natürlich auch schon mit nach Breisach genommen.

Auch zur Ehrung gesellte sich das Ehepaar zu den Eltern und dem Bruder. Lothar Menges dankte Familie Berians im Namen von Bürgermeister Rein für die Treue zum Urlaubsort Breisach und überreichte eine Urkunde sowie zwei Flaschen Wein der Sonderedition zur 1650-Jahr-Feier aus dem Badischen Winzerkeller. Anschließend verabschiedeten sich die Berians zum Ausflug nach Colmar, da der Schwiegersohn die elsässische Weinmetropole noch nicht kannte. Der nächste Urlaub in der zweiten Heimat ist für Ostern 2020 geplant.

 

 

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …