Markgräfler Bürgerblatt

Zwei Chöre am Werk: Stimmungsvolles Abendkonzert in Mengen

Der Frauenchor Mengen bewies seine Klasse im Rahmen des erfolgreichen Doppelkonzertes in der Evangelischen Kirche. Foto: privat

Mengen. Der Förderverein der Evangelischen Kirchengemeinde Hartheim-Mengen hatte Mitte April zur „Geistlichen Abendmusik“ in die Evangelische Kirche in Mengen eingeladen.
Das Kerzenlicht auf den Stufen und im Hauptgang verbreitete eine behagliche Atmosphäre in der bis auf den letzten Platz gefüllten Kirche. Es war bereits das zweite Doppelkonzert, das gemeinsam vom Senior Jazzchor und dem Frauenchor Mengen gestaltet wurde.
Der Frauenchor Mengen unter musikalischen Leitung von Ralf Hennemann übernahm den ersten Teil der Aufführung, eine gelungene Mischung aus Liedern deutscher Liedermacher und amerikanischen Spiritual- und Gospelsongs. „Bleibe bei uns, oh Herr“ war das stimmungsvolle Eröffnungslied, gefolgt von „Spar deinen Wein nicht auf“ und „Courage“ von Konstantin Wecker. Mit großem Engagement und viel Freude konnte der Frauenchor die Zuhörer begeistern und erntete viel Applaus.
Auch der Senior Jazzchor, der den zweiten Teil des Abends gestaltete, konnte das Publikum erobern mit einem abwechslungsreichen Programm, das neben swingenden Jazzstandards wie „Don’t get around much anymore“ und Jazzballaden auch stimmungsvolle Songs aus der skandinavischen Jazz- und Popmusik enthält. Zu einem Highlight wurde „Bumble Bee“ der Real Group, das an einen sommerlichen Hummelflug erinnert; hier bewiesen die Sängerinnen und Sänger, dass sie auch a-cappella bestens aufeinander eingestimmt sind. Der Senior Jazzchor unter Leitung von Julian Knörzer ist ein Ableger des Jazzchors Freiburg und sorgte für große Begeisterung mit viel Applaus.
Sehr zum Gelingen trug Florian Vogt bei, der beide Chöre virtuos am Klavier begleitete.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …