Breisach Aktuell

ZMF: don’t stop the music

RasgaRasga. Foto: KarlFDegenhardt

Drei Tage Zwischenspiel vom 23. bis 25. Juli

Statt der üblichen fast drei Wochen Festival am Mundenhof gibt es vom 23. bis 25. Juli drei Tage musikalisches Programm auf der Freispielrampe, die aus einem Teil der ZMF-Zirkuszelt-Tribüne besteht und beim langjährigen Partner Tecstage im Hof des Firmengeländes steht.

Eröffnet wird das Wochenende am Freitag mit einer Jugendkulturnacht. Am Samstag gibt es ein Konzert mit RasgaRasga, die ihren eigenen Stil populärer Musik mit immer spannenden neuen Grenzüberschreitungen und transkulturellen Einflüssen kreieren. Am Sonntag schließt das Wochenende mit einer abwechslungsreichen Matinee („Bach & Dvořák meet Tango & ElectroClassicPopRock“) ab, mit Anne Katharina Schreiber (Violine, Freiburger Barockorchester), Carola Bauer-Scheidt (Violine), Lotta Suvanto (Violine und Viola), Philine Lembeck (Violoncello), Volker Rausenberger (Akkordeon), der Band Exil46 und dem argentinischen Gitarrenduo mit Martin Bermudez und Lucas Novak.

Neben den Konzerten lässt auch das gastronomische Angebot ein wenig ZMF-Flair aufkommen: Leckeres aus dem Flammkuchen-Ofen (Fr & Sa) und kühle Getränke von Fürstenberg, Bad Dürrheimer und vom Badischen Winzerkeller.

Der Eintritt für die Jugendkulturnacht ist kostenfrei, Kapazität beschränkt. Für das Konzert mit RasgaRasga sind Tickets ab sofort und für die Sonntagsmatinee ab 9. Juli 2021erhältlich unter www.zmf.de.

Info: www.zmf.de/programm/zwischenspiel-2021

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte dich auch interessieren …