Markgräfler Bürgerblatt

Zeltlager der Evangelischen Kirchengemeinde Bad Krozingen: Detektive auf heißer Spur

Spannend und interessant: Polizisten erklärten ihren Beruf und ihren Streifenwagen. Foto: privat

Bad Krozingen. Spannend und abenteuerlich begannen für 60 Kinder aus Bad Krozingen und Umgebung die Ferien. Sie alle waren zum „Begegnungsbahnhof“ nach Hasel gekommen, wo vom 23-köpfigen Mitarbeiter-Team bereits die Zelte aufgeschlagen und alles vorbereitet worden war. Zehn tolle Zeltlager-Tage wollten sie hier miteinander verbringen.

 
Doch als sie ihre Zelte beziehen wollten, war das Gepäck der Kinder weg. Glücklicherweise fanden sie es wieder. Da ein alter Koffer übrig blieb, der niemandem gehörte, wurde eilends Kommissar Knifflig gerufen, um das Geheimnis des Koffers zu lüften. Knifflig engagierte nicht nur einen alten Freund, sondern auch alle Kinder als Helfer, die nach Bestehen der Detektivprüfung zu Detektiven wurden.
Neben dem spannenden Lösen des Falles hatten die Kinder auch ganz viel Zeit für  entspannte Erlebnisse: für vielseitige Workshops, Spiele und Ausflüge. Ein besonderer Höhepunkt war, als Kommissar Knifflig mit dem Polizeiauto auf den Lagerplatz fuhr. Er hatte zwei Polizisten mitgebracht, die den Kindern Interessantes erzählten, das Polizeiauto und die Ausrüstung erklärten und geduldig Fragen beantworteten.

 
Am Ende des Lagers konnte schließlich der Fall gelöst werden: Mister X wurde geschnappt und erzählte den Kindern, weshalb er sie mit seinen Streichen hatte vom Bahnhof vertreiben wollen. Es ging um einen Schatz, den sie dann alle gemeinsam fanden und miteinander teilten (GG).

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …