Markgräfler Bürgerblatt

WSC Breisgau-Staufen – Gemeinsam erfolgreich: Sportler und Sponsoren

Dank der Sponsoren ein Skibus, dank des Skibus beste Trainingsmöglichkeiten für die Wintersportler – was sich in guten bis sehr guten Platzierungen in Wettbewerben niederschlägt. Foto: privat

Staufen. Welche Bedeutung Sponsoren für Sport-Vereine haben, wurde bei einem Treffen des Wintersportclubs (WSC) Breisgau-Staufen mit Förderern und Unterstützern deutlich. Das Treffen stand unter dem Motto: „Sport trifft Sponsor“.
Der Vorsitzende des Skiclubs Breisgau-Staufen, Benjamin Sutter, dankte den Betrieben zu danken, die seinen Verein in der Vergangenheit gefördert und damit zu den Erfolgen der Aktiven beigetragen haben. Der Verein sei glücklich, sportbegeisterte Firmen als Partner an seiner Seite zu wissen.
Sutter gab Einblick in die Aktivitäten des 1972 gegründeten Vereins, für den in den Anfangsjahren der alpine Bereich im Vordergrund gestanden habe. Damals konnte man große Erfolge verzeichnen, insbesondere durch die Teilnahme von Heidi Wiesler an den Olympischen Spielen sowie an Welt- und Europameisterschaften. Etwas später kam auf Betreiben des damaligen Vorsitzenden Heribert Wiesler der nordische Bereich hinzu, in dem seither unter Trainer Alfons Beckert zahlreiche Erfolge eingefahren werden konnten. Zu den erfolgreichsten Sportlern im nordischen Bereich zählen Beatrix Beckert als ehemalige Nationalmannschaftsläuferin und amtierende Baden-Württembergische, Schwarzwald- und Bezirksmeisterin sowie Linda Becker, die den 100-Kilometer-Rucksacklauf gewann und auch bei den Marathon-Europameisterschaften einen Platz unter den Top-Ten belegte. Nadja Becker, Salome Riesterer und Anne-Kathrin Wißler zählen ebenso zu den Topläuferinnen des Schwarzwaldes.
Der Vereinsvorsitzende hob hervor, dass Sponsorengelder nicht nur in den Leistungs-, sondern auch in den Renn- und Breitensport investiert werden. Dazu zähle die Anschaffung von Sportmaterialien wie Wachs und Rennanzügen als Voraussetzung, um erfolgreich und konkurrenzfähig zu sein. Dank der Förderer war es schon vor einigen Jahren möglich, einen Skibus anzuschaffen. Durch die eigene Beförderungsmöglichkeit wurden optimale Trainings- und Rennbedingungen geschaffen.
Man wolle die Kooperation zwischen Verein und Schule sowie Kindergarten weiter ausbauen, um Kinder spielerisch an den Skisport heranzuführen. Derzeit befänden sich die Sportler bereits wieder in der Vorbereitung für die kommende Wintersaison, wozu auch das Nordic Center am Notschrei gute Voraussetzungen biete. (BS)

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …