Markgräfler Bürgerblatt

Wolfgang Beltracchi: Unter den wichtigsten deutschen Künstlern

Wolfgang und Helene Beltracchi. Foto: paw

Wolfgang Beltracchi, einst in Freiburg ansässiger Maler, wurde dieser Tage vom Kunst-Reise-Magazin „Culture Trip“ unter die „sechs wichtigsten zeitgenössischen deutschen Künstler“ gewählt.

Das 20. Jahrhundert habe, so das Magazin, gerade in der deutschen Kunst mannigfaltige Spuren und Auswirkungen hinterlassen. Daraus habe sich eine weitgefächerte Kunstszene entwickelt, zu der unter anderem Gerhard Richter, Candida Höfer, Neo Rauch, Isa Genzken und eben auch Wolfgang Beltracchi gehören.

Beltracchi hatte über Jahre hinweg Bilder im Stile bekannter Maler wie Heinrich Campendonk, Max Ernst und Max Pechstein, Fernand Léger, André Derain und viele mehr gemalt, aber niemals existente Werke kopiert. Indem er die künstlerische Handschrift der gefälschten Maler übernahm, gelang es, anerkannte Experten zu täuschen und in den Fälschungen authentische Werke zu vermuten. 2010 wurde er in Freiburg verhaftet und 2011 zu sechs Jahren Haft wegen Urkundenfälschung verurteilt. 2015 wurde die Reststrafe auf Bewährung ausgesetzt.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …