Markgräfler Bürgerblatt

Winzer und Landschaftserhaltungsverband arbeiten zusammen

Mareike Schlager des LEV trifft sich mit den Winzern des Hitzberg bei Buggingen, um die Böschungspflege abzusprechen. Foto: LEV

Rebböschungspflege am Hitzberg

Buggingen. Die Rebböschungen auf der Südseite des Hitzbergs zwischen Buggingen und Betberg werden seit diesem Frühjahr von den Winzern gemeinschaftlich gepflegt, Unterstützung erfahren sie dabei durch den Landschaftserhaltungsverband (LEV) Breisgau-Hochschwarzwald.
Ziel ist, die Tier- und Pflanzenvielfalt auf den südexponierten Böschungen zu fördern und die Lebensräume wärmeliebender Tierarten wie der Zauneidechse, im besonnten Boden nistende Wildbienen und an niedrigwüchsige Gebüsche gebundene Vogelarten wie Dorngrasmücke und Neuntöter zu entwickeln.
„Wachsen die Böschungen zu und sind beschattet, verschwinden viele seltene Arten“, weiß Reinhold Treiber, Geschäftsführer des LEV. Bei den Landschaftspflegearbeiten soll ein Mosaik aus geschützten niedrigwüchsigen Feldhecken, offenen Trockenrasen und einzelnen Gebüschen mit Wildrosen und Feldulmen gefördert werden. Finanziell unterstützt werden die Maßnahmen über die Landschaftspflegerichtlinie.
15 Winzer und Winzerinnen aus der Weinbergslage haben sich zusammen gefunden und werden künftig die Pflege organisieren. Winzer Gerald Schopferer hat sich bereit erklärt, hier Ansprechpartner zu sein. Dabei wird er tatkräftig unterstützt von Hanspeter Müller, Bernhard Rieger, Wolfgang Hecker und Norbert Längin. „Nur gemeinschaftlich können die teils schwierig zugänglichen Böschungen effizient gepflegt werden, so dass Winzer und Naturvielfalt gleichermaßen profitieren“, ist sich Mareike Schlaeger, Mitarbeiterin des LEV und Betreuerin des Projekts vor Ort, sicher.
Im Februar wurden einzelne Gehölze entnommen und zusammen aufgeräumt. Nach dieser Erstpflege ist der Weg frei für nachhaltige und selektive Mäharbeiten ganz im Sinne der zu schützenden Tier- und Pflanzenarten.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …