Markgräfler Bürgerblatt

Winter-Masche Am Lindle

Bunte Strickschals für Straßen-Bäume

Fotos: privat

Fotos: privat

Müllheim. Sollte dem Jahrhundertsommer ein Jahrhundertwinter folgen, so kümmert das die Bäume „Am Lindle“ weniger: Gaby Neß und Gerda Wange haben in dieser Straße schon seit knapp 30 Jahren ihr Handarbeitsgeschäft „Wollkörble“ und dort beschloss man, die Bäume vor dem Laden auf eigenwillige Art „winterfest“ zu machen.
Gaby Neß und Gerda Wange leiten nämlich auch einen Strickkreis, der sich seit rund zehn Jahren regelmäßig in Auggen im Restaurant „zum Fass“ trifft: Dort hat man in den vergangenen Wochen und Monaten verstärkt an Rechtecken von 1,20 auf 1,50 Meter gestrickt oder gehäkelt. Diese wurden dann an den Metallblenden der Bäume, die jene vor  unachtsamen Autofahrern schützen sollen, angebracht – bunte Blumen vor dem Blumengeschäft, eine „Topflappenkombination“ vor dem Döner-Laden und andere Motive mehr.

Baum_2
Zwar sind die „Baumschmuckkreationen“ waschbar, doch, so Gaby Neß, länger als zwei Jahre werden sie wohl nicht überstehen: dann wird die Sonne die Farben zum verblassen gebracht haben. Aber bis dahin kann man sich Am Lindle an einer originellen Idee und bunten, fröhlichen Farben erfreuen. und die Bäume dort können einem kalten Winter sehr viel gelassener entgegen sehen.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …