Breisach Aktuell

Wie Demenz sich anfühlt

Veranstaltungsreihe des Seniorennetzwerks

Parcours mit 13 Stationen und Infos zum neuen Pflegestärkungsgesetz in vier Gemeinden

Zum Jahresbeginn ist das neue Pflegestärkungsgesetz II in Kraft getreten. Für Pflegebedürftige, aber auch für pflegende Familienangehörige und professionelle Kräfte, hat sich mit dem neuen Gesetz einiges verändert. Darüber informiert im Einzelnen das Referat von Hadwig Storch, der Leiterin der Beratungsstelle für ältere Mitbürger und deren Angehörige. Ihr Vortrag ist Teil der aktuellen Veranstaltungsreihe des Seniorennetzwerks Kaiserstuhl-Tuniberg. 2017 findet sie zum fünften Mal statt, wieder an den gewohnten Orten, in Breisach, Ihringen, Merdingen und Vogtsburg-Oberottweil. In diesem Jahr unter dem Motto: „Sinnesgarten der Demenz und die neue (Pflege) Grad-Wanderung“.
Der zweite Veranstaltungsteil ist die Vorstellung eines Demenzparcours. Er bietet die Möglichkeit, sich der Wahrnehmung von Menschen mit Demenz anzunähern. Die Vielfalt der Anforderungen, die der Parcours aufzeigt und erlebbar macht, ergeben aufschlussreiche Erfahrungen, sich in die Lebenswelt eines Menschen mit Demenz einzufühlen. Der Parcours besteht aus 13 Stationen, jede von ihnen lässt Situationen nachempfinden, die Menschen mit dementiellen Erkrankungen alltäglich erleben, erfühlen und erleiden müssen. Damit hilft er Verständnis, Empathie und die Sensibilisierung für Menschen mit Demenz zu entwickeln. Die Anschaffung des Demenz-Parcours ermöglichte eine Spende der Heinrich-Zimmerlin-Stiftung, Bötzingen.
Die Termine: Mittwoch, 8. März 2017, Vogtsburg-Oberrotweil, Atrium der Wilhelm-Hildenbrand-Schule: Mittwoch, 15. März 2017 Breisach, Spitalkirche, Marienau 1
Donnerstag, 16. März 2017, Ihringen, Evangelisches Gemeindehaus, Kirchstraße 4: Mittwoch, 22. März 2017, Merdingen, Bürgersaal, Langgasse 14: Beginn ist jeweils um 19 Uhr, der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.
Mit der Veranstaltungsreihe rückt das Seniorennetzwerk Kaiserstuhl-Tuniberg erneut zwei wichtige alters- und pflegerelevante Themen in den Fokus öffentlicher Aufmerksamkeit. Zum Netzwerk zählen neben der Beratungsstelle für ältere Menschen, die Kirchliche Sozialstation Kaiserstuhl-Tuniberg, die Ortsvereine der Sozialverbände, der Stadtseniorenbeirat Breisach, Pflegebegleiter und Demenzbetreuungsgruppen, die Tagesstätte im Kaiserstuhl sowie interessierte und engagierte Bürgerinnen und Bürger.

Kontakt und Info: www.beratung-senioren.de ; E-Mail: beratung-senioren@gmx.de

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …