Breisach Aktuell

Welle der Hilfsbereitschaft

Runder Tisch für Mitmenschlichkeit verteilt Spenden

Bei einem Pressegespräch informierte der Vorsitzende des Runden Tischs für Mitmenschlichkeit in Breisach, Berthold Bock zusammen mit Roman Siebenhaar, dem Vorsitzenden des Fördervereins Runder Tisch, über einzelne Projekte, welche mit den Geld- und Sachspenden, verwirklicht werden sollen.

Aus der Bevölkerung kommt eine riesengroße Welle der Hilfsbereitschaft, so die Aussage der Verantwortlichen, die zahlreich als Spenden und Angebote zur Verfügung gestellt werden. Jetzt geht es darum, diese Spenden dort einzusetzen, wo sie am meisten gebraucht werden. Dies sieht Berthold Bock, als Aufgabe des Runden Tischs an. Auch wird hier eng mit den beiden Sozialpädagogen des Landratsamtes, die die Flüchtlinge in den Breisacher Unterkünften betreuen, zusammengearbeitet. Hierbei geht es jedoch nicht darum, einem einzelnen Asylbewerber Geld zukommen zu lassen, sondern die gesamte Gruppe ganzheitlich zu unterstützen. Auch der Tafelladen ist Kooperationspartner der Hilfsaktion. Tafelladen und Runder Tisch haben, die Kleiderspenden der Bürger an die Flüchtlinge verteilt. Unter anderem werden auch verschiedene Breisacher Vereine monetär unterstützt. Der SV Breisach bekommt 400 Euro, das Casino Jugendclub ehemals Stadtjugendring erhält 800 Euro zur Anschaffung von Fußballtoren sowie Basketballkörben. Weiter erhält die Drogenberatung Cobra zur Beschaffung von Schallschutzwänden in den Gesprächszonen 200 Euro. Der auch in Breisach ansässige Verein SOS Werdende Mütter wird mit 800 Euro bedacht. Als Vorbilder nahmen die Verantwortlichen des Runden Tischen die Nachbarn, die der Flüchtlingsunterkunft eine Sitzbank gespendet haben und übergeben an den Campus der Kulturen 450 Euro für eine weitere Sitzbank. 600 Euro spendete Heidelore Goldammer aus dem Verkauf ihres Kunstkalenders (BA berichtete). Für diesen Betrag werden den Bewohnern der beiden Flüchtlingsheime Sport- und Spielgeräte zur Verfügung gestellt. Bernd Werneth als Vorsitzender des SV Breisach und Mitglied des Runden Tisches engagiert sich auch für die in Breisach lebenden Flüchtlinge und versucht sie im SV zu integrieren. Mittlerweile sind es bereits vier junge Fußballspieler, die im Campus der Kulturen leben. Es war für Berthold Boch ein großes Anliegen, sich bei den Bürgerinnen und Bürgern für ihr ehrenamtliches Engagement in den Helferkreisen zu bedanken. In Breisach sind dies mittlerweile über 30 Personen, die über einen längeren Zeitraum aktiv sind. Dazu kommt noch dauerhafte Flüchtlingshilfe direkt aus Vereinen, Organisationen und Kirchenkreisen. Zuletzt warben Bock und Siebenhaar um Verständnis, dass nicht alle Sachspenden zum jetzigen Zeitpunkt angenommen werden können. Dies werde erst möglich sein, wenn die Flüchtlinge eine eigene Wohnung beziehen können.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …