Markgräfler Bürgerblatt

Wechsel im Müllheimer Rathaus: Baudezernent Hartmut Klein geht zum Landkreis

 Hartmut Klein. Foto: privat

Hartmut Klein. Foto: privat

Müllheim. Hartmut Klein, Architekt und Leiter des Baudezernates bei der Stadtverwaltung Müllheim, wechselt zum 1. April  zum Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Dort wird er künftig für die gesamten Hochbauaufgaben des Landkreises verantwortlich sein, insbesondere für die Betreuung und den Ausbau der Beruflichen Schulen, der Sonderschulen und der Gymnasien. Auch die Flüchtlingsunterbringung wird zu seinen Aufgaben gehören.
Hartmut Klein kam 2009 zur Stadt Müllheim und leitete zunächst die Fachbereiche Stadtplanung und Hochbau bevor er 2013 die Leitung für das gesamte Baudezernat übernahm. In seine Amtszeit fielen Projekte wie die Konversion des ehemaligen Krankenhausareals, eine Vielzahl von Innenentwicklungsmaßnahmen sowie die beiden städtebaulichen Wettbewerbe „Am Klemmbach“ und „Am langen Rain“. Im Bereich Hochbau war er unter anderem für Neubauvorhaben wie die Ortsteilfeuerwehr Niederweiler, den Kindergarten Sonnenmühle oder den Mensaanbau der Rosenburgschule verantwortlich. Zu seinen Sanierungsprojekten zählten das Schulsanierungsprogramm Schulzentrum I und II, die Sanierung der Sporthalle II, der Frickmühle und der Martinskirche. Beim Tiefbau wären als Projekte die Erstellung eines Straßenkatasters, Sportplatzsanierungen und die Umstellung auf die LEDStraßenbeleuchtung zu nennen.
„Mit dem Ausscheiden von Herrn Klein verliert die Stadtverwaltung einen von allen geschätzten Mitarbeiter und sachkundigen Berater“, so Bürgermeisterin
Astrid Siemes-Knoblich. In der Stadt bedauert man deshalb seinen Weggang, freut sich aber andererseits auf eine gute und weiterhin vertrauensvolle Zusammenarbeit mit ihm in seiner neuen Funktion.
Ein/e Nachfolger/in steht noch nicht fest.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …