Breisach Aktuell

Was tun nach dem Realschulabschluss?

Die Klasse 9d der Hugo-Höfler-Realschule Breisach nach dem Besuch der Freiburger Jobstartbörse. Foto privat

Neuntklässler der Hugo-Höfler-Realschule Breisach besuchten Jobstartbörse in Freiburg

„Wie geht es weiter nach dem Schulabschluss?“ „Welcher Beruf eignet sich überhaupt für mich?“ Das fragten sich rund 7.000 Jugendliche, die Anfang Februar die Jobstartbörse im Konzerthaus in Freiburg besuchten. Unter ihnen waren auch drei neunte Klassen der Hugo-Höfler-Realschule Breisach, die von den Lehrkräften Elisabeth Haas-Heidt, Jürgen Wehr und Oliver Staib begleitet wurden.

127 Aussteller informierten über ihren Beruf und die Ausbildungsmöglichkeiten in deren Unternehmen. Träger der Jobstartbörse sind die AOK Südlicher Oberrhein, die Agentur für Arbeit, die Badische Zeitung, die Handwerkskammer Freiburg, die IHK Südlicher Oberrhein und die Sparkassen. An den oft liebevoll gestalteten Ständen der 119 Betriebe und 8 Berufsschulen hatten die Jugendlichen die Möglichkeit, sich im persönlichen Gespräch genau über die Tätigkeiten, Ausbildungsabläufe oder Schulfächer zu informieren, die später vielleicht einmal auf sie zukommen könnten. Darüber hinaus konnten die Schülerinnen und Schüler aber auch unterschiedliche Vorträge besuchen. Dort konnte man zum Beispiel erfahren, wie man sich bei einem Vorstellungsgespräch zu verhalten hat und wie man Bewerbungsmappen checkt.

 

„Wahnsinn, was es alles für Berufe und weiterführende Schulen gibt“, zeigte sich eine Neuntklässlerin am Ende der Veranstaltung erstaunt. Sie und ihre Schulkameraden waren sich sicher, dass ihnen dieser Besuch der Jobstartbörse bei ihrer Berufsorientierung auf jeden Fall weitergeholfen hat.

Text: Kathrin Meyer, Nadine Kunz, Ines von Kohnle, Lorena Einecker

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …