Breisach Aktuell

Vocalensemble tritt in Ihringen auf

Foto: Vocalensemble Breisach

Brahms-Requiem:

Das Vocalensemble Breisach wird unter der Leitung von Ludwig Kleber am Sonntag, den 20. November  um 19:00 Uhr „Ein Deutsches Requiem“ von Johannes Brahms in der Ev. Kirche in Ihringen aufführen.
Brahms wagte in seinem Requiem grundsätzlich Neues. So betont er in seinem Requiem, das er von 1861 bis 1866 nach dem Tode seiner Mutter komponierte, im Unterschied zu den bisherigen Requiem-Vertonungen nicht so sehr die Trauer um die Toten, als vielmehr die Hoffnung, die uns der Glaube an die Auferstehung bringt . Die tröstenden Psalmverse, die er selber ausgesucht hat, lassen sogar die Zuversicht und die Freude auf das ewige Leben anklingen. Neu war ebenfalls, dass das Requiem nicht in lateinischer, sondern in deutscher Sprache, aufgeführt wurde.
Ludwig Kleber hat sich entschieden, das Werk  in Originalbesetzung mit großem Orchester, das heißt, mit fünfzig Musikerinnen und Musikern, aufzuführen. Die Kooperation mit der Jungen Kammerphilharmonie unter der Leitung von Andreas Winnen ermöglicht dem Vocalensemble die Aufführung derart großer oratorischer Werke.
Als Solisten konnten Sylwia Olszynska (Sopran) und Christian Palm (Bariton) gewonnen werden. Sylwia Olszynska wird auch in den beiden Konzerte in Polen im Januar 2017 singen, die das Vocalensemble im Rahmen der Städtepartnerschaft zwischen Breisach und Oswiecim in Krakau und Oswiecim aufführen wird.

Der Eintritt beträgt 16 Euro, ermäßigt 12 Euro. Karten sind an der Abendkasse erhältlich. Das Vocalensemble lädt herzlich zur Aufführung dieses beeindruckenden Werkes ein.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …