Markgräfler Bürgerblatt

Verleihung der DELF-Diplome

Präsentieren stolz ihre Diplome: die DELF-Schüler der Mathias von Neuenburg Realschule. (Foto: privat)

Mathias von Neuenburg Realschule:

„Das Engagement hat sich gelohnt“, erklärte Rektor Thomas Vielhauer von der Mathias von Neuenburg Schule, als er die DELF-Diplome den SchülerInnen aushändigte, „freiwillig mehr Arbeit zu leisten ist keineswegs selbstverständlich.“ In der Tat mussten die Jugendlichen ein Jahr lang immer am Montagnachmittag zwei Stunden Französisch büffeln, um sich auf die DELF-Prüfung vorzubereiten und dies, wenn ihre Klassenkameraden schon frei hatten. Die Zusatzarbeit hat sich gelohnt, bis auf einen Schüler haben alle Kandidaten bestanden und konnten am 14. März ihre DELF-Diplome aus den Händen des Rektors entgegennehmen. Das DELF-Diplom gehört zu dem besonderen bilingualen Zertifikat, das an der Mathias von Neuenburg Realschule erworben werden kann und bedeutet „Diplome d´Etudes en Langue Française“, ist also ein Sprachdiplom für Französisch mit dem Niveau A2. Es bescheinigt dem Erwerber besondere Kenntnisse in dieser Sprache, ist international anerkannt und kann bei Bewerbungen ein ausschlaggebender Faktor sein.

 

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …