Breisach Aktuell

Unternehmenskultur sichert Standort Breisach

Zum Richfest ist eine große Anzahl an Handwerkern und Besuchern gekommen. Foto: BA

Richtfest beim Vorzeigeunternehmen Memorysolution

Ein bunt geschmückter Richtbaum zeigte am Richtfestabend in die richtige Richtung. Es geht steil aufwärts mit dem Vorzeigeunternehmen Memorysolution in Breisach mit mehreren Niederlassungen in Deutschland.
Was einst im Jahr 1997 durch Firmengründer Gerald Diercks begann, ist als reine Erfolgsstory zu werten. Nicht nur der architektonisch ansprechende Neubau, der ganz bewusst nachhaltig ausgerichtet worden ist, wird im Jahr 2017 ab Februar/März im 20. Jahr auf dem Podium der Speicheraufrüstungen für Notebook, PC, Server und Workstations bezugsbereit sein. Nein, vielmehr sind mit diesem Neubau auch ganz klare Zeichen auf weitere Expansion gestellt. Der neue Standort in der Hafenstraße 17 beflügelt Diercks regelrecht. Seine Devise lautete von Anfang an: „Wir bleiben in Breisach“. Das lief zeitweise Spitz auf Knopf mangels passender Gewerbegrundstücksalternativen. Aber die Stadt und allen voran Bürgermeister Oliver Rein hat sich bei der Standortsuche eingebracht und damit die unternehmerische Zukunft von Memorysolution in Breisach gesichert.

Zwei Millionen Euro wird hier neu am Standort Breisach in das Projekt investiert. Das neue Gelände an der Hafenstraße misst 4.200 m² Grundfläche. Innerhalb der bebauten Objekte entstehen Büroflächen mit rund 600 m² und für Logistik werden es weitere 1.000 m² sein. In zwei Jahren werden bis zu fünf Mitarbeiter mehr dort arbeiten, wenn der Umzug vom alten Standort Im Gelbstein 25a endgültig abgeschlossen ist. Auf seine 35 Mitarbeiter, davon 20 am Standort Breisach schwört Diercks, beim Richtfest lobte er diese als beste Mitarbeiter der Welt. Stolz und Überwältigung kennzeichneten Diercks Worte auch zum neuen Standort. Einst, im Jahr 1997 fasste er damals all seinen Mut zusammen und machte sich nach 10 Jahren als Angestellter in einem typähnlichen Betrieb selbstständig. Das Ganze war damals längst nicht in den augenblicklichen Dimensionen ausgerichtet.  Diercks wusste damals nur, dass er sich selbst in eigener Verantwortung noch besser verwirklichen konnte.  Er hinterließ eine Erfolgsspur mit neuem Standort in Breisach.

Zum Richtfest waren sie alle gekommen, Freunde, Mitarbeiter und Familie. Mit dabei auch Bürgermeister Oliver Rein und Architekt Michael Fischer, die Handwerker sowie die Zimmerleute in ihrer Kluft. Zimmermännern war es wie üblich auch vorbehalten, in luftiger Höhe den Richtspruch zu halten und dem Unternehmen weiterhin eine gute Zukunft zu wünschen.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …