Markgräfler Bürgerblatt

Uni Freiburg beherbergt Fan-Sammlung rund um die Rolling Stones

Alles über Mick und Keith

Freiburg. Rund 7.000 Schallplatten, tausende CDs, Videos, DVDs und endlos viele Fan-Artikel vom Poster über den Anstecker bis hin zum T-Shirt: Das Zentrum für Populäre Kultur und Musik (ZPKM) der Uni Freiburg beherbergt seit dem Jahreswechsel die vielleicht größte Sammlung von Medien und Fan-Artikeln über die Rolling Stones. Die Sammlung des 2012 verstorbenen Bonner Rechtsanwalts und Stones-Fanatikers Reinhold Karpp wird der Uni von den Erben des Juristen für Forschungszwecke zunächst für die kommenden zehn Jahre geliehen.

Auch darüber hinaus sollen die Schätze aus Karpps Sammlung in Freiburg bleiben, betonte die Tochter des Sammlers, die Berliner Historikerin Annette Karpp. Gunther Neuhaus, Vize-Rektor der Universität, sprach von einer “weltweit einzigartigen Sammlung”, die den Weg nach Freiburg gefunden habe und die nun interdisziplinär von der Kulturforschung untersucht werden soll. Auch für öffentliche Ausstellungen in Kooperation mit geeigneten Museen sei man offen, so ZPKM-Direktor Michael Fischer. Die Sammlung mit dem Titel „Reinhold Karpp Rolling Stones Collection“ sei für die Erforschung der Popkultur der letzten Jahrzehnte einzigartig, da sie beispielsweise zeige, wie Fan-Artikel „identifikatorische Momente“ im Leben eines Menschen werden würden.

Reinhold Karpp war Stones-Fan seit den Sechzigerjahren und hat die Band weltweit 130 Mal auf der Bühne gesehen. Der Personenkult um Mick Jagger und Keith Richards sei dabei weniger sein Thema gewesen, wie seine Tochter rückblickend berichtete: „Ihm ging es immer um die Musik: Während rings um ihn die Menge tobte, konnte er einfach andächtig dasitzen und zuhören, was auf der Bühne passierte.“ (MBB)

 

 

 

 

BU:

„Satisfaction“ an der Uni –(v.l.): Annette Karpp, Tochter des 2012 verstorbenen Sammlers Reinhold Karpp, Michael Fischer, Geschäftsführender Direktor des Zentrums für Populäre Kultur und Musik (ZPKM) an der Uni FR und Gunther Neuhaus, Vizerektor der Uni. Foto: Deckert

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …