Markgräfler Bürgerblatt

TSA Alemannia Müllheim

3. Platz für Müllheimer Rope Skipper

 Freuen sich über den platz auf dem Treppchen: die Rope Skipperinnen der TSA Alemannia Müllheim. Hinten (v.l.): Lara Cuda, Nele Häringer, Sarah Kinle, Jule Rejda, Hanna Höflinger, Franka Kinle und vorne (v.l.): Selina Machnitzky (Kampfrichter), Cindy Lambrecht (Trainerin). Foto: privat


Freuen sich über den platz auf dem Treppchen: die Rope Skipperinnen der TSA Alemannia Müllheim. Hinten (v.l.): Lara Cuda, Nele Häringer, Sarah Kinle, Jule Rejda, Hanna Höflinger, Franka Kinle und vorne (v.l.): Selina Machnitzky (Kampfrichter), Cindy Lambrecht (Trainerin). Foto: privat

Müllheim. Am Nikolaus-Sonntag haben sechs Rope Skipperinnen der TSA Alemannia Müllheim beim Richard-Möll-Gedächtnispokal in Mannheim teilgenommen.
Insgesamt gab es vier Disziplinen zu absolvieren, bei denen Konzentration, Schnelligkeit, Kreativität und Synchronität gefragt war. Das Team „Flash-Jumpers“ hat in allen Disziplinen eine Superleistung gezeigt und konnte sich am Ende den 3. Platz sichern. Die Freude bei den Springerinnen und Trainern war riesengroß.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …