Markgräfler Bürgerblatt

Treffen der Museumsschaffenden

Die Frick-Mühle gehört zu den musealen Attraktionen im Markgräflerland.

Vernetzt zu mehr Erfolg und Professionalität

Müllheim/Breisgau-Hochschwarzwald. Kleinere Museen im ländlichen Raum haben es schwer: Oft fehlt es ihnen an klaren Konzepten, an Räumen fürs Depot und erst recht am nötigen Personal. Führungen und Veranstaltungen bekommt man zwar noch gestemmt, aber für konzeptionelle Arbeit fehlen Zeit und Geld. Das soll nun besser werden: in Müllheim haben sich dazu rund 60 Kulturschaffende und Politiker aus Südbaden auf Initiative des Regierungspräsidiums in Freiburg getroffen, um erste Schritte auf dem Weg hin zu einem Museums-Netzwerk für die Region zu wagen.

„Wir wollen herausfinden, welche dieser kleiner Museen Potenziale und Stärken haben, die es zu erhalten und zu festigen gilt“, so Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer nach dem Treffen im Plankenhorn-Palais. Sie denke dabei zum Beispiel an Ausstellungskooperationen mit größeren Häusern und gegenseitige Leihgaben. Dafür sei es freilich nötig, die Professionalität der kleinen Häuser im Umgang mit Leihgaben voran zu bringen: „Sonst bekommt man nichts geliehen.“

Konkrete Beschlüsse habe man noch nicht gefasst, wohl aber den Handlungsbedarf enger umrissen: „Es krankt an vielen Ecken und Enden“, so Schäfer. Das fange bei den Gebäuden und ihren Möglichkeiten an und gehe dann über die Konzeptionen der Häuser weiter. „Dabei erwarten sich die kleinen Museen schon Unterstützung, da sie mit ihren eigenen Leuten, die häufig nur Teilzeitstellen haben, nicht professionell weiterarbeiten können.“ Ein starkes Museum sei ein wichtiger Standortfaktor für Gemeinden, nicht nur aus touristischer Sicht, sondern auch als Identifikationsort für die eigene Region und die Menschen vor Ort. Dies gelte es herauszustellen, so Schäfer. „Wir wollen ja die Gemeinden nicht belehren, aber wir wollen die guten Beispiele herausarbeiten und zeigen, dass es sich lohnt, sich für ein starkes Museum einzusetzen.“ Einen ersten Schritt auf dem Weg dahin habe man nun gemacht.

 

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …