Markgräfler Bürgerblatt

Tore für das SOS-Kinderdorf

Winterhalder Fußball-Turnier

Scheckübergabe zugunsten des SOS-KInerdorfes nach dem gelungenen Fußball-Turnier der Winterhalder Selbstklebetechnik GmbH: Winterhalder- Geschäftsführer Hermann Hogg und Karin Schäfer vom SOS-Kinderdorf Schwarzwald Foto: privat

Scheckübergabe zugunsten des SOS-KInerdorfes nach dem gelungenen Fußball-Turnier der Winterhalder Selbstklebetechnik GmbH: Winterhalder- Geschäftsführer Hermann Hogg und Karin Schäfer vom SOS-Kinderdorf Schwarzwald Foto: privat

Heitersheim. Die Firma Winterhalder Selbstklebetechnik GmbH hatte zum alljährlichen Benefiz-Fußballturnier auf dem Sportplatz in Heitersheim geladen und zwölf Mannschaften kämpften auf dem Kleinfeld um den Sieg, darunter alte Bekannte wie die Inprotec AG aus Heitersheim, ac-Folien aus Müllheim, Schöck Bauteile aus Steinbach und die Mannschaft von IKA Werke in Staufen. Aus Freiburg trauten sich die Mannschaften von Dachser, DPD Depot 179, Ketterer+Liebherr, Life-Food, Litef und MSC Freiburg in das etwas regnerische Heitersheim. Als neuer Teilnehmer konnte die Firma Heckel aus Heitersheim begrüßt werden.
Der Tag begann für alle mit Aufwärmübungen und leichtem Einspielen. Pünktlich um 10.30 Uhr konnte Geschäftsführer Hermann Hogg alle Mannschaften, Kunden und Geschäftspartner ebenso wie eine große Zahl an Besuchern willkommen heißen. Anklang fanden die Tombola-Preise, zusätzlich wurden Torwandschießen und ein Turniertippspiel geboten.
Die Mannschaften lieferten sich ein spannendes Turnier, gelegentlich kam es zum einen oder anderen 7-Meter Schießen. Schließlich konnte DPD Depot 179 aus Freiburg nach einem 1:0 Sieg gegen Schöck jubeln und den von tesa gestifteten Pokal entgegen nehmen. Doch nicht nur DPD konnte sich freuen, auch für Karin Schäfer vom SOS-Kinderdorf Sulzburg gab es am Ende des Tages eine gute Nachricht: Es konnten 1.300 Euro durch Tombola, Torwandschießen, Tippspiel und Kuchenverkauf zu ihren Gunsten gesammelt werden.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …