Markgräfler Bürgerblatt

Tischtennis Badenliga

Hochverdientes Unentschieden

Neuzugang beim TV Britzingen: Larissa Mader aus Neckarsulm. Foto: privat

Neuzugang beim TV Britzingen: Larissa Mader aus Neckarsulm. Foto: privat

Britzingen. Die zahlreichen Zuschauer des letzten Heimspieles in der Tischtennis Badenliga erlebten gegen Iffezheim spannende Spiele und feuerten die Spielerinnen des TV Britzingen unermüdlich an – der verdiente Lohn war ein 7:7.
Das erste Doppel mit Franziska Fleischmann und Larissa Mader gewann knapp im 5. Satz und konnte so die Niederlage des zweiten Doppels ausgleichen, welches verletzungsbedingt aufgeben musste. Das erste Einzel gewann Fleischmann sicher mit 3:0. Mader hatte den Sieg auf dem Schläger, musste sich jedoch leider nach engen und spektakulären Ballwechseln im 5. Satz mit 10:12 geschlagen geben.
Im zweiten Paarkreuz teilten sich die Mannschaften die Punkte. Danach musste sich Fleischmann in ihrem zweiten Einzel ihrer starken Gegnerin Marion Schäfer in vier knappen Sätzen geschlagen geben. Mader konnte gegen Bettina Seiser ihr ganzes Können zeigen und gewann aufgrund ihres kämpferischen Einsatzes das Spiel in 5 Sätzen.
Danach stand es nach einer knappen Niederlagen von Hanna Wagner und zwei deutlichen Niederlagen von Kottal und Wagner plötzlich 4:7.
Angefeuert von den vielen Zuschauern kämpften die Britzingerinnen um jeden Punkt und Fleischmann, Kottal und Wagner drehten vermeintlich verlorene Sätze noch zu ihren Gunsten und konnten letztendlich ein verdientes und wichtiges Unentschieden erkämpfen.
Am 15.November wollen die Damen an die guten Leistungen anknüpfen und erwarten mit TTC Kronau einen ihr noch unbekannten Gegner in der Neuenfelshalle. Spielbeginn ist um 17Uhr. (ik)

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …