Breisach Aktuell

Gegen den Corona-Blues

Wer möchte nicht den Lockdown dazu nutzen, um sein Zuhause ordentlich auf Vordermann zu bringen? Bevor uns die Ideen ausgehen, möchten wir gern diese Anregung fürs Reinigen von Steinzeug und für Fliesen weiter geben.
Naturstein ist meist imprägniert, um die Oberfläche zu schützen. Dann reichen klares Wasser und ein pH-neutraler oder leicht alkalischer Reiniger. Essig und Zitrone, sonst gern zur Flächenreinigung im Haushalt eingesetzt, sollten von Naturstein ferngehalten werden.
Fliesen aus Feinsteinzeug sind anspruchsloser und vertragen alle Arten von Reinigungsmitteln. Deutlich hartnäckiger gegenüber Reinigungsversuchen sind die Fugen. Sie können im Laufe der Jahre stark verschmutzen und den ästhetischen Gesamteindruck stören. Eine einfache Reinigung reicht in der Regel nicht aus, da die Verschmutzungen sich sehr fest mit dem Fugenzement verbinden. Um optimale Ergebnisse zu erzielen, wird ein Spezialwerkzeug eingesetzt, der sogenannte Fugentorpedo. Das Reinigungssystem nutzt Industriediamanten als Schleifmittel, um auch tiefsitzende Verunreinigungen durch Kalk, Fett, Shampoo-Rückstände und Verfärbungen aller Art schonend zu entfernen. Im Anschluss wird mit einer speziellen Fugenbürste nachgearbeitet und dann mit einem Stift eine transparente Flüssigimprägnierung aufgetragen.
So sehen die Fugen nicht nur wie neu aus, sondern sind auch lange vor Verschmutzung geschützt. Wer will, kann sich noch weitere Anwendungstipps und erklärende Videos online anschauen unter www.fugentorpedo.de
Tipp: Haben Sie vor allem Spaß dabei. Wie wäre es mit ein bisschen Musik? Dann strahlt hinterher nicht nur Ihre Wohnung.

Oft hängt das Ergebnis nur vom richtigen Werkzeug ab. Um den Schmutz in Fliesenfugen nachhaltig zu entfernen, eignen sich weder Putzschwamm noch Zahnbürste oder Mini-Schleifmaschine. Das Werkzeug der Wahl heißt Fugentorpedo. Bestückt mit Industriediamanten hilft es dabei, dass die Fugen gefliester Wand- und Bodenflächen mit wenig Aufwand wie neu aussehen.
Fotos: 123rf.com

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte dich auch interessieren …