Breisach Aktuell

Sternsinger aus Niederrimsingen

„Segen bringen, Segen sein“

Breisach-Niederrimsingen. Die Sternsinger der Pfarrgemeinde St. Laurentius sind ganz schön stolz, denn das Ergebnis ihres Engagements kann sich wahrlich sehen lassen: 2274,56 Euro kamen bei ihrer Aktion in Niederrimsingen zusammen, die für benachteiligte Kinder in aller Welt bestimmt sind. Einen Tage lang waren 37 Mädchen und Jungen mit ihren Begleitern in Niederrimsingen unterwegs zu den Menschen. Viele Male hatten sie unter dem Leitwort „Segen bringen, Segen sein. Frieden! Im Libanon und weltweit“ ihre Lieder gesungen und „20*C+M+B+20“, Christus Mansionem Benedicat, über zahlreiche Türen geschrieben.

Mit ihren neuen Sternen, die von einer Niederrimsinger Familie gespendet wurden, waren die Sternsinger wie auch in den anderen Gemeinden der Seelsorgeeinheit Breisach-Merdingen unterwegs und beteiligten sich damit an der 62. Aktion Dreikönigssingen. Gemeinsam mit den Trägern der Aktion – dem Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger’ und dem Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) – machten die Sternsinger überall in Deutschland darauf aufmerksam, wie wichtig Frieden gerade für Kinder und Jugendliche überall auf der Welt ist. Bei Kriegen und Konflikten sind es vor allem die Jüngsten, die unter den Auswirkungen besonders leiden. Die Sternsinger zeigten mit ihrem Einsatz auch, dass jeder zu einem friedlichen Miteinander in seinem Umfeld beitragen kann. Ein respektvoller und unvoreingenommener Umgang miteinander macht auch eine Verständigung zwischen Menschen unterschiedlicher Herkunft, Kulturen und Religionen möglich.

Doch nicht nur Kinder im Beispielland Libanon werden auch zukünftig durch den Einsatz der kleinen und großen Könige in Deutschland unterstützt. Straßenkinder, Flüchtlingskinder, Aids-Waisen, Kindersoldaten, Mädchen und Jungen, die nicht zur Schule gehen können, denen Wasser und Nahrung fehlen, die unter ausbeuterischen Bedingungen arbeiten müssen oder ohne ein festes Dach über dem Kopf aufwachsen – Kinder in mehr als 100 Ländern der Welt werden jedes Jahr in Projekten betreut, die mit Mitteln der Aktion unterstützt werden. Gemeinsam mit ihren jugendlichen und erwachsenen Begleitern hatten sich die Sternsinger aus Niederrimsingen das Jahr über immer wieder getroffen, um die Gemeinschaft untereinander zu stärken und sich auf ihre Aufgabe vorbereitet. Sie kennen die Nöte und Probleme von Kindern rund um den Globus und sorgen mit ihrem Engagement für die Linderung von Not in zahlreichen Projektorten.

Insgesamt konnten die Sternsinger der Seelsorgeeinheit Breisach-Merdingen (Breisach, Merdingen, Oberrimsingen, Niederrimsingen, Wasenweiler mit Ihringen und Gündlingen): deutlich mehr als 13.000 Euro für den guten Zweck sammeln: Respekt und Dankeschön!

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …