Markgräfler Bürgerblatt

Staufener Zeitreise – STAdtGESchichten 2017

Bürgermeister Michael Benitz und daneben „StaGes“-Organisator Andreas Müller in archaischer Tracht. Foto: Lang

Die Fauststadt und ihre Geschichte

Auch Schwarzwaldmädle dürfen bei Staufens Zeitreise nicht fehlen. Foto: Lang

Staufen. Wieder einmal wurden in Staufen die Uhren weit zurück gestellt und zum 14. Mal verwandelte sich die gesamte Staufener Innenstadt in eine große Freilichtbühne. Rund 800 Bürger trugen historische Gewänder. Man bekam das Gefühl, das alle Stadtbewohner mit Feuer und Flamme beteiligt waren an „StaGes – Staufener Zeitreise“.

Damit so etwas immer wieder stattfindet, braucht es einen Organisator, der mit seiner ganzen Kraft dahinter steht und stets sein Bestes gibt. Neben der Organisation des Festes, welches er ins Leben gerufen hat, begleitet er auch die aufgeführten Bühnenstücke. So wollen wir hoffen, dass Andreas Müller noch viele Jahre Spaß an seiner Arbeit hat und uns noch lange als „Herr der StaGes“ erhalten bleibt.

Viele auswärtige Gäste waren angereist. Mittlerweile hat sich die Veranstaltung zu einem absoluten Publikumsmagnet entwickelt, aus nah und fern kamen die Besucher. (HL)

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …