Markgräfler Bürgerblatt

Stadtbibliothek Neuenburg

Erneut Partner für „Frederick Lesepreis“

Lesepreis
Neuenburg. Die Fähigkeit zum Lesen ist ein Schlüssel zur Teilnahme und zum Erfolg in unserer Gesellschaft. Dieses Ziel unterstützt die Stadtbibliothek Neuenburg mit diversen, altersentsprechenden Projekten.
Auch in diesem Jahr beteiligt sich die Stadtbibliothek am landesweiten Lesewettbewerb, dem Frederick Lesepreis in der Zeit vom 13. Oktober bis 28. November 2014. Der Frederick Lesepreis regt zum aktiven Lesen an und steigert mit Spaß und Freude die Lesemotivation. Angesprochen werden Kinder und Jugendliche der 1. bis 6. Schulklasse.
Es gibt zwei Teilnahmemöglichkeiten: als Einzelperson und/oder als Gruppe (Schulklasse, Sportgruppe, Chor etc.) mit max. 30 Personen. Der Wettbewerb ist unterteilt in drei Altersgruppen. Für jede Altersgruppe wurden fünf interessante Buchtitel ausgewählt. Aufgabe ist, Fragen zu mindestens zwei Büchern der entsprechenden Altersgruppe richtig zu beantworten.
Die Bücher zu den Quizfragen sind im Zeitraum vom 13. Oktober bis zum Ende des Wettbewerbs am 28.November 2014 in der Stadtbibliothek Neuenburg an einem Sondertisch präsentiert.
Teilnahmescheine für den Wettbewerb gibt es ab 13. Oktober in der Stadtbibliothek Neuenburg oder unter www.frederick.de/frederick-lesepreis.
Kontakt: Stadtbibliothek Neuenburg, Bildungshaus Bonifacius Amerbach, Am Stadtgraben 1, Neuenburg am Rhein; 07631-73747 oder stadtbibliothek@neuenburg.de

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …