Markgräfler Bürgerblatt

Stadt Müllheim: Cornelia Haas übernimmt Baudezernat

Cornelia Haas. Foto: privat

Cornelia Haas. Foto: privat

Müllheim. Der Müllheimer Gemeinderat hat die 42 Jahre alte Cornelia Haas zur Nachfolgerin des ausgeschiedenen Baudezernenten Hartmut Klein gewählt.
Cornelia Haas ist Diplom-Ingenieurin im Fach Architektur (FH Wiesbaden) und Diplom-Sachverständige für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken, Mieten und Pachten (DIA).
Zurzeit ist sie als Kreisbaumeisterin und stellvertretende Fachgruppenleiterin Hochbau beim Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald tätig. Als Dozentin für Baurecht hält sie zudem regelmäßig Vorlesungen und gibt Seminare an der Deutschen Immobilien Akademie und der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie in Freiburg.
Cornelia Haas bringt aus diesen und ihren früheren Tätigkeiten bei der unteren Baurechtsbehörde und in verschiedenen Architekturbüros nicht nur gute Verwaltungskenntnisse, sondern auch eine große Bandbreite an Erfahrungen im Bereich Hochbau und Stadtentwicklung mit. Fachlich gut vernetzt, fühlt sie sich mit der Region verbunden und freut sich bereits auf die Dezernatsleitung und die Herausforderung, die Stadt in ihrer städtebaulichen Entwicklung zu begleiten.
„Mit Cornelia Haas haben wir eine zukünftige Mitarbeiterin gefunden, von der wir überzeugt sind, dass sie uns mit ihren Kenntnissen und Erfahrungen in Hochbau und Stadtentwicklungsprojekten wichtige Impulse geben wird, mit denen wir unsere Stadt zu einem zukunftsorientierten Mittelzentrum entwickeln werden“, freut sich Bürgermeisterin Astrid Siemes-Knoblich.
Cornelia Haas ist verheiratet, hat zwei Kinder und lebt derzeit in Kirchzarten. Sie wird voraussichtlich nach den Sommerferien zur Stadt Müllheim wechseln.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …