Breisach Aktuell

SsangYong Korando: Zuverlässiges „Zugtier“

Der neue Korando präsentiert sich mit einer gefälligen Karoserie eines modernen SUV der Kompaktklasse.

Ein quer eingebauter Zweiliter- Commen-Rail-Diesel, wahlweise ein gleich großer Benziner treibt über ein Sechsganggetriebe die Vorderräder an. Eine elektronisch gesteuerte Lamellenkupplung leitet einen Teil der Antriebskraft variabel nach hinten. Für den Zugfahrzeugtest wählen wir die stärkste Motorvariante mit 175 PS. Der Wagen schiebt kräftig an; Anfahren bereitet auch mit zwei Tonnen am Haken keine Probleme. Die Allrad-Lamellenkupplung ist perfekt abgestimmt, sie reagiert auch beim Anfahren an rutschigen Steigungen rasch genug, so dass keine Traktionsprobleme auftreten. Als vollauf befriedigend erweist sich auch das Fahrverhalten mit unserem Testanhänger. Die Anhängerkupplung verschwindet beim Abnehmen spurlos. Die Heckklappe lässt sich auch mit Anhänger tadellos öffnen. Die Innenausstattung ist funktional, die Verarbeitung ansprechend. Der Korando Ist ein ideales geländetaugliches Allradfahrzeug mit einer außergewöhnlichen Zuglast und einer sehr guten Gesamtausstattung zum fairen Preis.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …