Markgräfler Bürgerblatt

Sportlerehrung im Bad Krozinger Rathaus

Eva Rösken und die „Last“ geehrt zu werden – Blumenstrauß, Bilderrahmen mit Urkunde und zwei Flaschen 2017er Bad Krozinger Stadtwein überreichten Bürgermeister Volker Kieber (re.) und Tobias Schneider, Sportdezernent der Stadt Bad Krozingen. Foto: rs

EM-Silbermedaillengewinnerin Eva Rösken:

Bad Krozingen. Eva Rösken (33), Sportschützin, Hauptfeldwebel und Mitglied der Bundeswehr-Sportfördergruppe in Fahl am Feldberg, Teilzeit-Mitarbeiterin im Hauptamt des Rathauses Bad Krozingen, wurde am 16. Oktober für ihre sportlichen Leistungen bei der Europameisterschaft im Juli 2017 in der aserbaidschanischen Hauptstadt Baku durch Bürgermeister Volker Kieber geehrt.

Im Großkaliber-Mannschaftsschießen liegend (3 x 20 Schuss) gewann sie mit ihren beiden Team-Kolleginnen die Silbermedaille, im Einzel belegte sie als beste Deutsche Schützin Platz sieben.

Eva Rösken nahm 2002 mit 18 Jahren zum ersten Mal an einer Weltmeisterschaft teil, belegte dabei im Kleinkaliber Einzel (KK 3 x 20 Schuss) den sechsten Platz, in der Mannschaftwertung Platz eins! Seitdem ist sie als Sportschützin in den Disziplinen Luftgewehr, Klein- und Großkalieber (KK / GK) weltweit unterwegs, ihre Erfolgsliste ist lang, unter anderem gewann sie sechs Weltmeistertitel im Einzel und mit der Mannschaft, vier Einzel-Europameisterschaftstitel, sechs Goldmedaillen bei Militär-Weltmeisterschaft.

Ob Europa- oder Weltmeisterschaften, auch bei den Militär-Weltmeisterschaften befindet sich Eva Rösken in Einzel- wie im Mannschaftswettbewerben meist auf den vordersten Plätzen. Bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro 2016 belegte sie im Einzel KK (3 x 20 Schuss) Platz vierzehn. (rs.)

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …