Markgräfler Bürgerblatt

Sport-Club Zienken 1965 e.V.

Alle aktiven Sportler des SC Zienken. Foto: privat

Jubiläumswochenende zum 50. Vereinsjubiläu,

Neuenburg-Zienken. Im Juli 1965 wurde der Sportclub Zienken durch 22 Zienkener Bürger gegründet. Beflügelt vom aktuellen sportlichen Erfolg wollen wir in diesem Jahr unser 50-jähriges Vereinsjubiläum, im Rahmen eines Sportwochenendes, vom 12. Juni bis 14.Juni, gebührend feiern.
1965 wurde auch der Bau der Sportanlage in der Hügelheimerstrasse in Angriff genommen. Als Vereinsfarben wählte man Rot/Weiß . In den Folgejahren steckte man viel Eigenleistung in die Sportanlage. Der SC Zienken wurde im Laufe der Jahre ein wichtiger Bestandteil des kulturellen Dorflebens.
In der Saison 1994/95 wurde der SC Zienken Meister der Kreisliga B und stieg in die Kreisliga A auf. Nach einem einjährigen Gastspiel stieg der Club leider wieder ab, wobei mit Platz zwei und der erfolgreichen Relegation der direkte Wiederaufstieg in die Kreisliga A gelang. Seit dem erneuten Abstieg im folgenden Jahr gelang bis dato kein Wiederaufstieg, so dass der Verein aktuell sehr erfolgreich in der Kreisliga B spielt.
Am Freitag, 12. Juni, findet in der Dorfgemeinschaftshalle ein Festbankett mit Ehrungen und abwechslungsreichem Programm statt. Tags drauf gibt es ein Pokalturnier mit Mannschaften aus den Umlandgemeinden. Der Sonntag, 14. Juni, wird mit einer Spielrunde der neu formatierten G-Jugend beginnen. Ab Mittag ist die Fortsetzung des Aktiven-Turniers mit den Halbfinals und dem Endspiel vorgesehen.
Höhepunkt und Abschluss des Sportwochenendes wird ein Spiel zwischen einem All-Star Team mit ehemaligen Spielern des SC Freiburg und einer Ü 35 Auswahl aus den Umlandgemeinden sein.
Es sei noch daraufhingewiesen, dass sich der SC Zienken dazu entschlossen hat einen Teil des Reinerlöses des Jubiläums an den „Förderverein für krebskranke Kinder Freiburg e.V.“ zu spenden.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …