Breisach Aktuell

Spende für großartige Leistungsbilanz

Der Jugend- und Kulturförderverein freut sich über die großzügige Spende. Foto: BA

Jugend-und Kulturförderverein kümmert sich um Kinder und Jugendliche

Rede und Tue Gutes, das ist der beste Motivationseffekt. Das sagte Roman Siebenhaar vom Förderverein Runder Tisch für Mitmenschlichkeit als er gemeinsam mit Schatzmeisterin Elvira Wiedensohler der Gruppe vom Jugend- und Kulturförderverein den Scheck in Höhe von 2.000 Euro übergab.
Der Förderverein Runder Tisch für Mitmenschlichkeit fördert selbst jährlich soziale Projekte anderer Organisationen und dieses mal traf es auf Grund verdienter Leistungen den Jugend- und Kulturförderverein Breisach, der von Thea Blattmann, Tilmann Brauns und Stefanie Wittek vertreten wurde. Diesem Verein liegt ein pädagogisches Grundkonzept zu Grunde, das sich seit dem Jahr 1982 zum „Volltreffer“ entwickelte. Initiator war damals Tilmann Brauns, dem eine ganze Reihe ehrenamtlicher Mitarbeiter gefolgt ist. Ein tolles Engagement, das schon lange Jahre soziale Jugendprojekte unterstützt. Unter dem Motto „Selbermachenfreizeiten“ werden Kinder- und Jugendfreizeiten in den Südvogesen angeboten und auch den Wünschen der Eltern angepassst. Die Organisation und Ausrichtung übernehmen die Mitglieder des Jugend- und Kulturfördervereins. Das pädagogische Konzept verlangt Akzeptanz, Teamgeist und Entscheidungen der Kinder- und Jugendlichen im demokratischen Sinne. Auch Kinder mit Migrationshintergrund sind stets willkommen. Die Villa Bröckelstein und Villa Moselblick werden auch an Jugendgruppen, Vereine und Familien vermietet.

Die Macher der Kinder- und Jugendarbeit bedankten sich für den einstimmigen Beschluss der Spendengeber vom Runden Tisch und damit auch für diese großzügige Spende, die ihnen ihre weitere Arbeit mit Kindern und Jugendlichen erleichtern wird.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …