Breisach Aktuell

Spargel – der kleine Bruder der Kartoffel

Text und Bild: Helferkreis Breisach

Führung auf dem Obsthof Neumühle

„Riecht nicht!“ der junge Mann aus Gambia hat einen frisch geerneteten Spargel in der Hand, den er biegt, an dem er riecht und vorsichtig leckt. Später wird er diesen Spargel gekocht versuchen und entdecken, dass er zumindest nach etwas schmeckt!
Ungefähr ein Dutzend Flüchtlinge aus Gambia, Syrien, Iran, Afghanistan und Libanon hatte im Rahmen der Freitagabende im Blauen Haus, die der Helferkreis Breisach organisiert, die Möglichkeit, den Obsthof Neumühle zu besichtigen. Ziel war es, dass die Teilnehmer etwas über Deutschland, insbesondere unsere Region, in der sie leben, erfahren.
Herr und Frau Sommer nahmen sich zwei Stunden Zeit und führten die Gäste über das weitläufige Gelände. Sie zeigten die unterschiedlichen, zumeist gerade blühenden, Obstbäume, die Bewässerungsanlagen, Schutzvorrichtungen gegen naschhafte Vögel und die Kühlräume. Die raffinierte Technik, aber auch die Vielfalt der Produkte beeindruckte die Gäste gleichermaßen: „Ich wusste gar nicht, dass in Deutschland so viel Obst wächst!“
Höhepunkt der Besichtigungstour war aber das Spargelfeld. Dieses Gemüse kannte keiner der Teilnehmer. Fasziniert sahen alle zu, wie die Erdhaufen freigelegt wurden und sich hier und da weiße Spargelköpfchen zeigten. Routiniert erntete Herr Sommer einige von ihnen und reichte sie seinen Gästen zur näheren Betrachtung. Die Führung endete gastfreundlich und landestypisch bei Brezeln, Äpfeln und Säften. Besonderen Anklang fand der Apfel-Johannisbeersaft – letzteres eine Beere, die ebenfalls niemandem bisher bekannt war. Für die Flüchtlinge war der Abend hier aber noch nicht zu Ende. Mit Pfannkuchen und Sauce Hollandaise durften sie anschließend im Blauen Haus in Breisach die ihnen fremde Delikatesse genießen, und den meisten hat es bestens geschmeckt. „Spargel ist der kleine Bruder der Kartoffel“, sinnierte eine Teilnehmerin aus Afghanistan. Andere erkundigten sich nach der Zubereitungsweise, so dass jetzt möglicherweise auch im Campus der Kulturen oder der Behelfsunterkunft demnächst Spargel gekocht wird. Ein großer Dank geht an Familie Sommer vom Obsthof Neumühle für die interessante Führung und die liebevolle Gastfreundschaft!
In Breisach und Umgebung gibt es sicherlich noch viel Neues für die Flüchtlinge zu entdecken – gerne lassen wir uns von Ihnen einladen, mehr zu erkunden! Kontakt: freitage@helferkreis-breisach.de

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …