Markgräfler Bürgerblatt

Sommer-Highlight 2014 im Markgräflerland

Das Markgräfler Symphonieorchester, Müllheim, spielt 2014 Carl Maria von Webers romantische Oper „Der Freischütz“. Foto: privat

„Der Freischütz“ als OpenAir-Event

Müllheim. Vom 18. bis 20. Juli verwandelt sich der Markgräfler Platz in Müllheim wieder in eine große Bühne und alle Freunde der klassischer Musik und von Open-Air-Veranstaltungen dürfen sich freuen: Vorhang auf für den „Freischütz“ von Carl Maria von Weber.
Nach den großen Erfolgen 2008, „Carmina Burana“, und 201, „Die Zauberflöte“, stellen sich die Musikerinnen und Musiker des Markgräfler Symphonieorchesters unter Leitung ihres Dirigenten Uwe Müller-Feser erneut der Herausforderung eines musikalischen Großprojektes. Unterstützt werden sie dabei von den Markgräfler Jagdhornbläsern, dem Kammerchor Müllheim, der Sängervereinigung Müllheim, sowie den Männergesangvereinen Hügelheim und Vögisheim.
Bis zu 300 Menschen aus Müllheim und der Region wirken in diesem Jahr – zumeist ehrenamtlich – wieder vor und hinter den Kulissen an diesem musikalischen Großprojekt mit. Gemeinsam das Ziel, diese Operninszenierung zum musikalischen Sommer-Highlight 2014 der Region zu machen.
„Der Freischütz“ ist die erste deutsche romantische Oper und als das Werk von Carl Maria von Weber am 18. Juni 1821 in Berlin uraufgeführt wurde, wurde es vom Publikum mit frenetischer Begeisterung aufgenommen. Damit begann der Siegeszug und noch heute gehört es zu den meist gespielten Opern: Die Geschichte des Jägerburschen Max, der um die Förstertochter Agathe wirbt und bereit ist, dafür mit dem Teufel zu paktieren, fasziniert das Publikum immer wieder. Der Typus der romantischen Oper entstand zu Beginn des 19. Jahrhunderts und greift auf Volkssagen und Märchen zurück. Mit neuen, bis dahin ungehörten musikalischen Mitteln werden die Kräfte der Natur und die Kämpfe in den Seelen der Menschen widergespiegelt.
Seit über 25 Jahren ist das Markgräfler Symphonieorchester in Müllheim ansässig. 1986 von einer kleinen Gruppe von Berufsmusikern und Musikliebhabern aus der Taufe gehoben, besteht der feste Stamm inzwischen aus etwa 70 Musikerinnen und Musikern, deren jüngste Spieler 17 alt, die ältesten über 70 Jahre alt sind. Die Solisten stammen ebenfalls aus der Region. Unter der musikalischen Leitung des Dirigenten und Mitbegründers Uwe Müller-Feser hat sich das Orchester im Laufe der Jahre ein beachtliches Repertoire an Werken über viele Epochen hinweg angeeignet und erarbeitet ständig neue Stücke aus Barock, Klassik, Romantik und Moderne. Zahlreiche Konzerte des Markgräfler Symphonieorchesters wurden auch auf CD und DVD eingespielt.

Info: Open-Air Oper „Der Freischütz“ von 18.07.-20.07.2014 auf dem Markgräfler Platz in Müllheim. Einlass: 19 Uhr, musikalische Einstimmung ab 20 Uhr, Beginn der Oper 20.30 Uhr.
Die Kartenpreise betragen 20,-/30,-/50,- Euro zuzüglich Vorverkaufsgebühren; Ermäßigungen für Studenten, Schüler und Schwerbehinderte. Tickets bei allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie www.reservix.de.
www.freischuetz-muellheim.de oder Stadt Müllheim, Dezernat IV, FB 41, Veranstaltungs- und Kulturmanagement

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …