Breisach Aktuell

Solide Entwicklung – Traubengeld erhöht

Zum Wohl auf die WG Eichstetten! v.l.n.r.: Vorstände Adriano Munaretto und Luise Kretzer, Vorstandsvorsitzender Siegfried Trautwein, Aufsichtsratsvorsitzender Walter Bär, Dr. Peter Schuster, Vorstandsvorsitzender des Badischen Winzerkellers, Aufsichtsräte Wilhelm Meier und Erwin Danzeisen. Bei den angestandenen Wiederwahlen wurden Adriano Munaretto als 2. Vorstand und Walter Bär als Aufsichtsratsvorsitzender mit bestem Dank für die bisherige Arbeit im Amt bestätigt.

Hauptversammlung Winzergenossenschaft Eichstetten

Mit einem guten Ergebnis verlief für die Winzergenossenschaft Eichstetten das Geschäftsjahr 2014/2015. „Wir freuen uns über ein positives Gesamtergebnis“ lautete das Resümee der Hauptversammlung. Mit viel Arbeit und Engagement seien beste Ergebnisse für die WG und die Erzeugnisse gelungen.
Die Rebfläche mit rund 36 ha und die Anzahl von 113 Eichstettener Mitgliedswinzer/innen blieb im Vergleich zum Vorjahr nahezu konstant. Der Rebsortenspiegel der WG Eichstetten bewegt sich von Spätburgunder, Müller-Thurgau, Ruländer über Weißburgunder, Riesling bis hin zu Cabernet Mitos. Im Durchschnitt lag der Ertrag bei 123 kg/ar. Der höchste Ertrag ergab sich bei der Sorte Müller-Thurgau mit 155 kg/ar. Das höchste Mostgewicht mit durchschnittlich 100 ° Oechsle konnte im vergangenen Herbst beim Spätburgunder eingefahren werden. Die Traubenanlieferung an den Badischen Winzerkeller konnte mit einer Menge von insgesamt 470.000 kg verbucht werden. Das entspricht dem Vorjahresniveau. Hierbei bildeten der Spätburgunder mit 32,6 %, der Müller-Thurgau mit 31,1 % und der Ruländer mit 17,2 % die größten Anteile an der Traubenmenge.
Qualitätsarbeit in den Reben ist in Eichstetten gelebte Praxis. Der Lohn für die Sorgfalt und das Engagement in den Reben spiegelt sich auch bei der Landesweinprämierung deutlich spürbar mit 3x Gold und 5x Silber wider. Herr Dr. Peter Schuster, Vorstandsvorsitzender des Badischen Winzerkellers, dankte im Namen des ganzen Winzerkellerteams allen Winzerinnen und Winzern aus Eichstetten für die hervorragenden Ergebnisse, den Einsatz und die Leidenschaft im Weinanbau.
Das Traubengeld konnte auf hohem Niveau leicht gesteigert werden. Eine klare Ausrichtung und der Wille zur Kontinuität und Beständigkeit führten dann auch Aufsichtsratsvorsitzender Walter Bär und Vorstandsvorsitzender Siegfried Trautwein im Namen ihrer Kollegen für die positiven Ergebnisse der WG Eichstetten an. „Wir bewegen uns auf solidem Kurs“, betonten sie vor der eigenen Winzerschaft. „So wollen wir weitermachen und danken auch dem Badischen Winzerkeller für die gute und verlässliche Unterstützung“.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …