Markgräfler Bürgerblatt

Solare Werkstattkiste begeistert Kinder

„Stromschnüre am Stromturm“

In Zweier- und Dreierteams entdecken die Schulanfänger wie Solarmodule mit Sonnenlicht Strom erzeugen und dadurch Motoren Kreisel bewegen. Foto: Badenova

In Zweier- und Dreierteams entdecken die Schulanfänger wie Solarmodule mit Sonnenlicht Strom erzeugen und dadurch Motoren Kreisel bewegen. Foto: Badenova

Neuenburg. Woher kommt eigentlich der Strom? Was ist „guter“, was „schlechter“ Strom? – Diese Fragen beschäftigt bereits die Kleinsten. Das bewies „die Energiewerkstatt“ im katholischen Kindergarten St. Fridolin in Neuenburg. Ziel des Kindergartenprojektes von Badenova und fesa e.V. ist es, Kinder spielerisch anhand praktischer  Beispiele für Umwelt- und Klimaschutz zu begeistern.
Welche Geräte brauchen zu Hause Strom? Und woher kommt dieser? Viele Kinderhände fliegen nach oben. „Der Strom für Fernseher und Computer kommt von den Stromschnüren der hohen Stromtürme“, erklärt ein Vorschüler des Kindergartens St. Fridolin in Neuenburg. Gespannt lauschen die Kinder Irina Wellige (Pädagogin von fesa e.V), die den Energie-Aktionstag im Kindergarten St. Fridolin durchführt. Das Interesse der Kinder ist groß. In zahlreichen Experimenten lernen die kleinen Forscher in der von Badenova unterstützten Energiewerkstatt den spielerischen Umgang mit Sonne, Wind und Wasser.
Für den Energiedienstleister Badenova ist dieses Projekt ein konkreter Beitrag zur Energiewende. „Unsere Vorschulkinder nehmen gleich an zwei Unterrichtseinheiten der Energiewerkstatt teil. Im Vorfeld führten wir unsere Kinder in das Thema Energie ein. Zum Beispiel haben wir am Beispiel von Wasser und Sonne das Interesse und die Begeisterung für Energieerzeugung und Energiesparen wecken können“, freute sich Edeltrud Max (Erzieherin kath. Kindergarten St. Fridolin).
„Gewinner sind bei diesem Projekt ,Energiewende im Kindergarten‘ nicht nur die Umwelt und die teilnehmenden Kinder mit den Erzieherinnen und Erziehern“, so Leonie Bank (Badenova-Projektbetreuung). „Gewinner sind auch die Kindergärten direkt: Stoßlüften, sparsamer Umgang mit Strom und Wasser wird die Energiekosten dauerhaft senken.“

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …