Markgräfler Bürgerblatt

Siegerehrung Ballon-Wettbewerb 2017

Die Organisatorin Barbara Krebs-Breuer (Badenweiler-Sehringen, 7. V.l.) und die Gewinner in der Flugzeughalle auf dem Müllheimer Segelfluggelände. Foto: privat

Markgräfler Luftsportverein e.V. Müllheim:

Müllheim. Kürzlich hat im Clubheim des Markgräfler Luftsportvereines e.V. Müllheim auf dem Segelfluggelände die Siegerehrung des Ballon-Wettbewerbes stattgefunden, der am Müllheimer Flugplatzfest im Spätsommer durchgeführt wurde.

Da beim letzten Flugplatzfest gute Wetterbedingungen herrschten, konnten deutlich über 300 Ballone auf die Reise geschickt werden. Wie immer kamen rund zehn bis fünfzehn Prozent davon zurück, in diesem Jahr über 40 Karten.

Es herrschten westliche Winde am Flugplatzfest, daher sind die Ballone alle Richtung Osten geflogen. Der weiteste Ballon ging nach über 460 Kilometer Flug im österreichischen Mariapfarr zu Boden, wurde dort gefunden und zurück gesandt. Viele der zurückgesandten Ballonkarten waren mit netten Briefen versehen oder sogar mit Bildern vom Fundort.

Die Gewinner der Plätze 4 bis 10 waren: Klaus Meyer (Teningen), Emil Schröder (Müllheim), Julius Matthias (Müllheim), Carmen Widerer (Buggingen), Kiano Brauer (Badenweiler), Dustin Slanusch (Neuenburg) und Valerie Adler Tunsel).

Die ersten 3 Plätze wurden wie folgt belegt: 1. Linus Herbers (Lörrach, 467 km), 2. Christa Willmann (Kirchzarten, 258 km) und 3.Luca Felix Nazimek (Müllheim, 242 km).

In einer kleinen gemütlichen Kaffeerunde im Clubheim auf dem Müllheimer Segelfluggelände wurden die Preise (Rundflug-Gutscheine) den glücklichen Gewinnern kürzlich übergeben. Zur Siegerehrung kamen viele der Gewinner mit der ganzen Familie.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …