Markgräfler Bürgerblatt

Shotokan Karate Dojo Heitersheim

Gürtelprüfung erfolgreich gemeistert

Heitersheim. Für die Karateka des Ende letzten Jahres gestarteten Schnupperkurses „Gesundheitsorientiertes Karate für Erwachsene und Ältere“ im Shotokan Karate Dojo Heitersheim hieß es nun, ihre erste Prüfung im Shotokan Karate zum gelben Gürtel abzulegen.
Dabei stand bei den erwachsenen und älteren Karateka aber nicht das Erreichen des nächsten Gürtelgrades, sondern die Prävention und Gesunderhaltung des Haltungs- und Bewegungsapparates im Vordergrund. Schultergelenke, Wirbelsäule, Hüft- und Kniegelenke wurden durch gezieltes Techniktraining gestärkt und positiv beeinflusst. Die Prüfung stellte nun das Tüpfelchen auf dem „i“ dar.
Dank der intensiven Vorbereitung war die aber für den ältesten Karateka mit 63 Jahren kein Problem. Geprüft wurden die drei Karatedisziplinen Kihon, Kata und Kumite. Im Kihon oder der Grundschule waren verschiedene Karatetechniken zu zeigen. In der Disziplin Kata, eine Kampfform gegen mehrere, imaginäre Angreifer, wurden die Kata Taikyoku Shodan und Heian Shodan demonstriert. Zum Schluss war Kumite an der Reihe, bei der Karatetechniken in der Anwendung mit einem Partner gezeigt wurden.
Mit einer sehr guten Leistung bestanden alle Karateka die Prüfung zum 8. Kyu. Den gelben Gürtel dürfen nun Ulrike Damm, Gerd Erler, Hans Fafara, Monika Lang, Achim und Jakob Ritter, Sascha Schillinger, Barbara Schöning, Rainer Semsch, Georg Späth, Harald Stowasser und Petra Zirker-Heil tragen.
Info: www.karate-heitersheim.de.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …