Breisach Aktuell

Senioren pflegen Geselligkeit im Advent

Das Gemeindehaus St. Hildegard war bis auf den letzten Platz besetzt. Foto: BA

Adventsessen mit dem Stadtseniorenbeirat Breisach

Der Stadtseniorenbeirat lud nun zum vierten Mal zum Adventsessen ein.
Wir haben dabei die „Begegnung“ im Focus, denn sie bestimmt das reale Leben. Das sagte Harald Wochner bei der Begrüßung von der Gruppe Soziales innerhalb des Seniorenbeirats. Der Sprecher konnte dabei 110 Gäste begrüßen. Ebenso begrüßte er die Kolpingfamilie, die sich um das leibliche Wohl der betagten Besucher kümmerte. Ab 60 Lebensjahren kann man die Aktionen des Stadtseniorenbeirats begleiten. Viele Spender ermöglichten dieses Adventsessen. Insofern zeigte sich auch die ganze Stadtgemeinde als einheitlich große Familie.
Bürgermeister Oliver Rein ließ es sich nicht nehmen, gemeinsam mit den Senioren der Stadt Breisach diesen Nachmittag zu erleben. Sein Grußwort zum besinnlichen Adventsessen war eindeutig. Er sagte den Seniorinnen und Senioren „Danke“ für all das, was sie im Leben geleistet haben. Sie haben ihren Patz in der Gesellschaft ausgefüllt und deswegen haben sie dieses Essen verdient. Dem Stadtseniorenbeirat sprach er ebenfalls Dank aus für viele Leistungen, die auf den Weg gebracht wurden. Dabei erinnerte Rein insbesondere an den Bürgerbus, der von den Senioren gerne in Anspruch genommen wird. Mit der Weihnachtsgeschichte um den Seestern erinnerte er ebenso an die Weihnachtszeit, wie der weihnachtliche Tischschmuck mit einem Nikolauspräsent für alle Teilnehmer im voll besetzten Saal des Gemeindehauses St. Hildegard.
Musikalisch umrahmt kam das Essen auf den Tisch. Catering aus dem Hause Kläsle, serviert von der Kolpingfamilie, einer tragenden Säule in der Breisacher Gesellschaft. Das mit dem Essen ließ sich natürlich gut an, ein typisch badisches Klassikeressen, Rindfleisch mit Meerrettich und Kartoffeln. Wie gesagt, möglich geworden durch die viele Spender, die alle namentlich auf der Rückseite der Speisekarte aufgeführt waren. Dazu gab es musikalische Unterhaltung und einige Gedichte aus der Teilnehmerrunde.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …