Markgräfler Bürgerblatt

Segelfliegen – Gemischte Saison für die Segelflieger

Prüfung bestanden: Claudia Hajen mit Prüfer Gerhard Pilz (Staufen). Foto: privat

Müllheim. Die Piloten und Flugschüler des Markgräfler Luftsportvereines e.V. Müllheim haben bisher einen gemischten Verlauf der diesjährigen Saison hinter sich. War das Frühjahr eher gut und trocken und damit zum Fliegen geeignet, ist der Sommer nun zeitweise zu heiss zum Fliegen.
Einmal wurde wegen der zu erwartenden grossen Hitze ein sogenanntes Sunrise Fliegen veranstaltet, wo sich Flugschüler, Fluglehrer und weitere Piloten noch vor Sonnenaufgang trafen, um beim Sonnenaufgang zu starten.
Seit Pfingsten warten die Müllheimer Piloten auf Streckenflugwetter, um ihre langen Flüge in den Nordschwarzwald oder auf die schwäbische Alb machen zu können. An den meisten Wochenenden war das Wetter jedoch so gut, dass Schulung und Ausbildung durchgeführt werden konnte. Der Markgräfler Luftsportverein e.V. Müllheim hat im Moment einen grossen Zulauf an vor allem jugendlichen Neumitgliedern, die das Segelfliegen erlernen möchten. Stefan Ries (Müllheim), Michael Plattner (Efringen-Kirchen) sowie Claudia Hajen (Bad Krozingen) haben die erforderliche Prüfung abgelegt. Ein Flugschüler, Toni Breuer (Badenweiler), konnte seinen 1. Alleinflug und damit die A-Prüfung erfolgreich absolvieren

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …