Markgräfler Bürgerblatt

Schützen – SG Müllheim: Auszeichnung für die Jugendarbeit

Oberschützenmeister der Schützengesellschaft Müllheim, Dr. Rainer Nusser, mit dem symbolischen Scheck für die erfolgreiche Jugndarbeit beim Landesschützentag in Singen. Foto: privat

Oberschützenmeister der Schützengesellschaft Müllheim, Dr. Rainer Nusser, mit dem symbolischen Scheck für die erfolgreiche Jugndarbeit beim Landesschützentag in Singen. Foto: privat

Müllheim. Schon bereits mit Abschluss der Kreismeisterschaften ist absehbar, dass das Sportjahr 2016 in der Historie der Schützengesellschaft Müllheim einen besonderen Platz einnehmen wird.
Mit insgesamt 137 Platzierungen (71 Gold-, 40 Silber- und 26 Bronzemedaillen) haben die Mitglieder des ältesten Vereins Müllheims nicht nur eine hervorragende sportliche Leistung erbracht, sondern auch dieses Jahr insgesamt fast so viele Medaillen erkämpft wie die drei nächstplatzierten Vereine zusammen. Doch nicht nur die sportlichen Erfolge heben dieses Sportjahr für die Müllheimer Schützen heraus: beim Landesschützentag in Singen am Bodensee wurde der Schützengesellschaft Müllheim ein Preis über 500 Euro verliehen, da die SG Müllheim unter den drei Vereinen ist, die im vergangenen Jahr die meisten jugendlichen Neuzugänge zu verzeichnen hatten. Damit wird die Jugendarbeit des Vereins honoriert, der zusätzlich zu den traditionsreichen und leistungsstarken Schützendisziplinen auch zunehmend den Ausbau einer Bogenmannschaft vorantreibt.
Oberschützenmeister Dr. Rainer Nusser nahm den Preis stellvertretend für die SG Müllheim entgegen. Selbstverständlich wird der Betrag in die Jugendarbeit fließen. (SM)

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …