Markgräfler Bürgerblatt

Schüler aus England und Deutschland bilden in Liverpool einen Chor

Gemeinsam singen für den Frieden – nie wieder Krieg in Europa! Mitglieder des SC Füchsleclub sind dabei. Foto: SCF

Gedenken an den ersten Weltkrieg

Freiburg. Zum Gedenken an den ersten Weltkrieg bildeten Schüler aus England und Deutschland in Liverpool einen Chor für eine neue Aufnahme von „All together now“. Mit dabei: zwei Mitglieder des Füchsleclub des SC Freiburg.
Vor 100 Jahren gab es im Ersten Weltkrieg einen besonderen Moment: Zu Weihnachten beschlossen einfache Soldaten aus Deutschland, Großbritannien, Frankreich und Belgien spontan, die Waffen ruhen zu lassen. Es wurde ein mehrtägiger Waffenstillstand an der Front in Belgien vereinbart. Die Soldaten verbrüderten sich, begruben gemeinsam die Toten im Niemandsland, tauschten Geschenke aus und spielten gemeinsam Fußball.
Um dem 100jährigen Jubiläum dieses Weihnachtswaffenstillstands von 1914 zu gedenken, hat die englische Pop-Band The Farm ihren Hit „All Together Now“ von 1990 in neuer Besetzung aufgenommen. Der Song handelt von den Geschehnissen von Weihnachten 1914.
Mehrere Stars der britischen Musikszene haben sich zu „The Peace Collective“ zusammengeschlossen, um den Song neu aufzunehmen. Bei den Aufnahmen waren auch sechzig U12-Fußballer, 38 von Premier League Klubs und 22 von deutschen Bundesligisten dabei. Sie kamen für ein Wochenende nach Liverpool und nahmen den Song gemeinsam in den Parr Street Studios in einem wunderbaren Geist der Zusammengehörigkeit auf. Auch vom SC Freiburg waren zwei junge Füchsleclub-Mitglieder mit von der Partie – Luise und Leo Steinmann. Die Jungs und Mädels singen im Song sowohl auf Englisch als auch auf Deutsch und treten im Video in ihren Vereinsfarben auf. Neben den Musik-Aufnahmen haben sie auch gemeinsam beim FC Liverpool und beim FC Everton trainiert.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …