Markgräfler Bürgerblatt

Schachclub Staufen: Neu gegründet, der Tradition verpflichtet

Staufen. Am 21. Juli  wurde der Schachclub Staufen neu gegründet und setzt damit die Tradition der Schachgemeinschaft 58 Staufen e. V. fort.
Einstimmig wurden gewählt Günter Raske zum 1. Vorsitzenden, Prof. Dr. Thomas Kissel (2. Vorsitzender), Narendra Kanzaria (3. Vorsitzender und Kassenwart). Die Beiträge wurden „moderat“ gestaltet, um den weiteren Eintritt neuer Mitglieder anzuregen. Nach Beratung wurde einstimmig beschlossen: Erwachsene, aktiv 30 Euro, Erwachsene, passiv 10 Euro, Jugendliche/Kinder 15 Euro und Kinder bis 10 Jahren 5 Euro – jeweils jährlich.
Schwerpunkt der Tätigkeiten des Schachclubs soll die Jugendarbeit sein; dazu sollen  mit den Schulen der Stadt Staufen Kooperationsverträge abgeschlossen werden, um dort Schach AGs zu betreiben. Außerdem beabsichtigt der Schachclub Einführungskurse für Wiedereinsteiger und Senioren anzubieten.
Der Verein möchte eine Reihe von Vorhaben verwirklichen: Vereinsmeisterschaft, Vereinsoffene Stadtmeisterschaft für Jugendliche und Erwachsene und Blitzturniere. Teilnahme an der Verbandsmeisterschaft mit mindestens einer Mannschaft in der Kreisklasse D.
Spielabende ab sofort jeden Freitag (nicht an Feiertagen) ab 19 Uhr – in der Lilienhofschule, Auf dem Rempart 7, in Staufen.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …