Markgräfler Bürgerblatt

Saisoneröffnung gegen von Stoke City

SC-Rückkehrer Sascha Riether. Foto: SCF

Freiburg. Während die Nationalspieler im SC-Kader, so ihr Land noch im WM-Wettbewerb ist, ihr besonderes „Trainingsprogramm“ zur kommenden Bundesliga-Saison 2014/15 in Brasilien absolvieren, hat die Vorbereitung für die übrigen SC-Profis am 25. Juni begonnen.
Vom 18. bis 27. Juli fährt der SC-Kader ins Trainingslager nach Schruns in Österreich, bevor Christian Streichs Jungs am 1./2. August im Kaiserstuhlcup in Bahlingen ihre Fitness beweisen können. Saisoneröffnung 2014/15 ist am 9. August im MAGE Solar-Stadion in Freiburg mit der Vorstellung des gesamten neuen Kaders für die kommende Spielzeit. Daran schließt sich ein Spiel (Anpfiff:17.30 Uhr) gegen einen wahren Traditionsvereinan: Gast ist der zweitälteste Fußballclub der Welt, die englischen „Potters“ von Stoke City. Stoke liegt auf halbem Weg von Birmingham nach Manchester in Mittelengland (www.stokecityfc.com/news).
„Das ist eine prima Sache für unsere Fans und passt natürlich wunderbar zu unserem 110-jährigen Vereinsjubiläum dieses Jahr“, freut sich Sportdirektor Jochen Saier auf das Spiel gegen Stoke City, das auch sportlich eine richtige Herausforderung sein wird. Das Team von Mark Hughes belegte in der abgelaufenen englischen Premier League-Saison den neunten Platz.
Sascha Riether (31/Abwehr) kehrt aus der englischen Liga zum SC Freiburg zurück, von dem er in der Saison 2007/08 für vier Jahre zum VfL Wolfsburg wechselte und mit ihm Deutscher Meister wurde, danach spielte der gebürtige Lahrer eine Saison beim 1.FC Köln. Seitdem war Riether in der englischen Premier League in der britischen Hauptstadt beim FC Fulham unter Vertrag.
„Es ist kein Geheimnis, dass wir nicht der einzige Club der Bundesliga sind, der sich um einen Wechsel von Sascha bemüht hat, umso mehr freut es uns, dass es jetzt klappt. Wir sind uns sicher, dass er seine Leistungsbereitschaft, die ihn in England zum Publikumsliebling und zu einem der wertvollsten Spieler seines Clubs gemacht hat, auch bei uns einbringen wird. Sascha ist ein sehr variabler Spieler und zeigte in den vergangenen Spielzeiten immer konstant gute Leistungen. Wir gehen davon aus, dass er in seiner badischen Heimat mit seiner Erfahrung und seinem Einsatzwillen vorangehen wird“, so Jochen Saier, SC-Sportdirektor.
Bevor die Erstligasaison am 22. August beginnt, startet zwischen dem 15. und 18. August die Erste Runde des DFB-Pokal, der SC Freiburg reist dazu nach Trier. Das erste Punktspiel in der Bundesliga am 23. August ist für den SC ein Auswärtsspiel gegen die Eintracht Frankfurt; das erste Heimspiel hat die Elf von Christian Streich am 30. August gegen Borussia Mönchengladbach. (rs)

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …