Breisach Aktuell

Run-for-Europe von Neuf-Brisach nach Breisach

Breisach. Dem Bürgermeister von Neuf-Brisach, Richartd Alvarez, war es ein Anliegen, den Run-for-Europe mit dem Festival Remp’Art zu verbinden, das am Samstag, 9. Juni, in dem von Vauban konstruierten Festungswall Neuf-Brisachs eröffnet wurde.

Nach der feierlichen Eröffnungsrede, in der Alvarez die europäische Völkerverständigung beschwor, bildeten die Teilnehmer eine Menschenkette und machten sich dann auf den Weg, laufend Grenzen zu überschreiten, von Neuf-Brisach über die verbindende Rheinbrücke nach Breisach. Dort feierten die Läufer mit Musik der Schulband des Deutsch-französischen Gymnasiums.

Eine völkerverbindende Veranstaltung

Es war der zweite Run-for-Europe. Im vergangenen Jahr kamen 1.000 Teilnehmer, weil vor der Wahl in Frankreich die Angst vor Marine Le Pen und dem Frexit umging.

In diesem Jahr waren es weniger Teilnehmer, vielleicht war es dem Wetter mit drohenden Gewittern geschuldet, vielleicht beruhigte die Wahl Macrons zum französischen Präsidenten. Diejenigen, die am Lauf teilnahmen, sind umso überzeugter: es ist nötig, sich aktiv für ein Europa der Menschenrechte und der Solidarität einzusetzen.

„Wer hätte vor einem Jahr gedacht, dass wir mit Trump und Brexit leben müssen?“, fragten sich die Organisatoren. Angesichts dieser Tendenzen, die sich auch in den populistischen und nationalistischen Bewegungen in inzwischen allen europäischen Ländern zeigen, wollten sie mit dem Run-for-Europe das Bewusstsein schärfen, dass unsere Demokratien fragil sind und es eine Notwendigkeit ist, sich aktiv für die europäische Union als Werte-Gemeinschaft einzusetzen.

run-for-europe

Eröffnung des Festivals Remp’Art in Neuf-Brisach mit Startschuss für den Run-for-Europe. (v.l.): Bürgermeister Richard Alvarez, Bürgermeister von Neuf-Brisach, Lionel Macor, Organisator des Run-for-Europe, und Moritz Pohle, Organisator des Pulse-of-Europe in Freiburg. Foto: Dagmar Engesser

Die EU brachte über 70 Jahre Frieden, Wohlstand, offene Grenzen und Rechtssicherheit. Dieses Bündnis gelte es zu verteidigen und weiterzuentwickeln.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen