Markgräfler Bürgerblatt

Römische Siedler

Siedlungsspuren und Grabungen in Bad Krozingen

Die Pläne der Stadt Bad Krozingen zur städtebaulichen Neuordnung des Geländes am Rathausplatz bringen Bodeneingriffe mit sich, die archäologisch relevante Bereiche berühren. Unweit der Baustelle waren in den vergangenen Jahren wiederholt Siedlungsspuren vorgeschichtlicher, römischer und mittelalterlicher Zeitstellung entdeckt und vom Landesamt für Denkmalpflege (LAD) im Regierungspräsidium Stuttgart dokumentiert worden. Weitere Strukturen waren aufgrund der historischen Überlieferung zu erwarten. Die aktuellen Grabungen stehen nun kurz vor dem Abschluss.

Landesamt für Denkmalpflege (LAD) und Stadt Bad Krozingen laden nun, am Donnerstag, den 4. Juni 2020, zu einem Pressetermin um die archäologischen Funde in der Baustelle zu zeigen. Südlich der Basler Straße wurden erstmals die Überreste der römischen Zivilsiedlung von Bad Krozingen aufgedeckt, darunter drei Brunnen mit Holzkasten. Unmittelbar vor dem Rathaus kamen zudem Reste der mittelalterlichen Ortsburg zutage. Von den ältesten Bauten des Landeck‘schen Schlosses hat sich das Fundament eines turmartigen Gebäudes erhalten.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …