Markgräfler Bürgerblatt

Rheinufer tiefer legen

Freiburg. Das Regierungspräsidium teilt mit, dass die seit Ende 2009 laufenden Bauarbeiten für die Tieferlegung des Rheinvorlandes im Abschnitt I des Hochwasserrückhalteraums Weil-Breisach jetzt fortgeführt werden. Seit September 2014 waren die Erdbau-Arbeiten im zweiten Bauabschnitt in der Teilfläche 3 unterbrochen. Im Rahmen des EU-weiten Vergabeverfahrens wurde der Zuschlag jetzt an eine neue Erdbaufirma erteilt. Die Weiterführung der Erdbauarbeiten erfolgt in Kürze in der Tieferlegungsfläche 2 nördlich der Isteiner Schwellen und in einem weiteren Abschnitt der Teilfläche 3 auf Höhe des Flächennaturdenkmals „Kiesgrube Huttingen“.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …