Markgräfler Bürgerblatt

Rheinschule Neuenburg

„Alle Jahre wieder…“ singt der Schulchor auf dem stimmungsvollen Neuenburger Weihnachtsmarkt. Fotos: privat

Ein volles (Vor-)Weihnachtsprogramm

„Ho, Ho, Ho!“ Der Nikolaus besucht die Rheinschule!

„Ho, Ho, Ho!“ Der Nikolaus besucht die Rheinschule!

Neuenburg. Im Vorfeld des Christfestes war die Rheinschule in Neuenburg beinahe im „Weihnachtsstress“. Denn in der Adventszeit reihte sich eine Aktion an die andere, die mit dem Nahen der unvergleichlichen Zeit zu tun hatte.
So besuchte auch in diesem Jahr der Nikolaus die Rheinschule. Die Kinder der 4. Klassen organisierten die Adventsfeier und führten durch das liebevoll zusammengestellte Programm. Passend zum Lied „Lasst uns froh und munter sein“ stieg der Nikolaus die Treppe zur Aula herunter. In seinem goldenen Buch wurden alle Klassen erwähnt. Die Kinder überraschten den Nikolaus mit zahlreichen Gedichten. Zur Belohnung erhielt jedes Kind einen Schokoladenweihnachtsmann. Wie jedes Jahr sorgte der Gewerbeverein Neuenburg dafür, dass alle Kinder Süßigkeiten erhielten. In den Außenstellen verteilten die Lehrkräfte die Schokoladenweihnachtsmänner.
Weiter ging es mit dem Weihnachtsmarkt. Der Schulchor der Rheinschule trat in dieser stimmungsvollen Atmosphäre auf und begeisterte auch in diesem Jahr das Publikum wieder mit seinen weihnachtlichen Liedern. Gemeinsam mit dem Publikum wurde zum Abschluss des Auftrittes das Lied „O du fröhliche“ gesungen. Die musikalische Leitung lag in den Händen von Johanna Seib, Wolfgang Gerbig begleitete den Chor auf der Gitarre. Zum Abschluss erhielt jedes Kind einen “Grättimann”.

Das könnte der Beginn einer neuen Tradition werden: die jungen Streicher der Rheinschule traten zum ersten Mal auf dem Weihnachtsmarkt auf.

Das könnte der Beginn einer neuen Tradition werden: die jungen Streicher der Rheinschule traten zum ersten Mal auf dem Weihnachtsmarkt auf.

Einen grandiosen ersten Auftritt legte – ebenfalls auf dem Weihnachtsmarkt – die Streicherklasse der Rheinschule unter Leitung von Mareike Haarmann-Thiemann hin: zum ersten Mal traten mit dem Konzert beim Weihnachtsmarkt die jungen Instrumentalisten öffentlich auf. Erst im Oktober hatten die Schüler mit dem Lernen ihres Streichinstrumentes begonnen. Eine Cellistin der letzten Projektgruppe unterstützte und verstärkte die Gruppe durch ihr Solospiel. Die Kinder verzauberten mit Gesang und Spiel das Publikum auf dem Weihnachtsmarkt.(MBB)

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …