Markgräfler Bürgerblatt

Reise ins Land der Dudelsäcke

Schottland – Insel Skye:

Schotten sind geizig, tragen Röcke ohne was drunter, lieben Whisky, spielen mit Vorliebe ein eigentümliches Quäk-Instrument, haben für jeden Familien-Clan ein eigenes Karomuster und ab und an taucht ein Vorzeitwesen im Loch Ness auf. So oder so ähnlich lauten die Vorstellungen, die sich landläufig mit Schottland verbinden. Rast-Reisen bietet nun vom 10. Juni bis 18. Juni die Möglichkeit, auf einer Tour durch das Land im Norden Großbritanniens festzustellen, was an diesen Vorstellungen denn nun dran ist.

Nach der Überfahrt vom Kontinent auf die Insel geht die erste Schottland-Etappe im modernen 4-Sterne-Reisebus über Hull, Gretna Green – Aufenthalt zwecks Heirat möglich! – nach Glasgow. Schottlands größte Stadt wird besichtigt ehe es am nächsten Tag weiter gen Loch Lomond, Glencoe und Fort William geht. Gilt Loch Lomond – in einem eigenen Lied besungen – als Schottlands schönster See, so war Glencoe Valley Schauplatz eines Gemetzels: 1692 wurde hier der Clan der McDonalds ermordet.

Fort William ist Starpunkt für den Besuch auf der Hebriden-Insel Skye; tags drauf geht es dann weiter nach Loch Ness, Urquart Castle und Inverness. Ob „Nessie“ gesichtet werden kann ist ungewiss, sicher ist jedoch, dass man von der Ruine Urquart Castle den schönsten Blick über die Seenlandschaft hat..

Geistig und geistlich geht es auf der nächsten Etappe zu: Elgin war bis zur Reformation eine bedeutende Bischofsstadt, seine Kathedrale wurde als „Leuchte des Nordens“ gefeiert und war im 14. Jahrhundert der größte Kirchenbau des Landes. Geistig geht es zu, wenn sich die Reisegruppe dem „Wasser des Lebens“, so die Übersetzung des gälischen Wortes „Whisky“, widmet.

Am vorletzten Tag steht nach einem Fotostopp beim Dornröschenschloss Blair Castle Schottlands Hauptstadt Edinburgh auf dem Programm: Lage, Natur und Geschichte machen den aufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis. Besichtigt werden Holyrood House, die Royal Mile und Edinburgh Castle.

Nach einem kurzen Stopp in York wird in Hull die Nachtfähre erreicht und ein spannender Aufenthalt im Lande der Dudelsäcke ist zu Ende.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …