Markgräfler Bürgerblatt

Regionales App-Angebot: Seid einfach wunderfitzig!

Yvonne Schweickhardt präsentiert das neuste Angebot der Badenova, „Wunderfitz“, eine App, mit der der Energiedienstleister in die Medienwelt einsteigt. Foto: Badenova

Müllheim. Knapp 46 Mio. Deutsche nutzen regelmäßig ein Smartphone. Und viele von ihnen können sich nicht mehr vorstellen, ohne dieses Gerät und seine „Apps“ zu sein. Der regionale Energiedienstleister Badenova ist nun auf den „App-Zug“ aufgesprungen und stellt in den kommenden Monaten sein Angebot „Wunderfitz“ vor.

 
Durch diese neue App eröffnet sich für die beteiligten Pilotstädte – am Anfang sind dies Neuenburg am Rhein, Breisach, Bad Krozingen und Freiburg – ein direkter Kontakt zum Bürger. Das Besondere: Der Nutzer wird nicht mit News eingedeckt, die ihn vielleicht nur am Rande interessieren, er kann „Wunderfitz“ so individualisieren, dass er nur über das Geschehen aus den von ihm ausgewählten Gemeinden oder Themengruppen informiert wird – also Nachrichten, SC Freiburg, Regionales Wetter, Veranstaltungen, Termine – wann ist das Rathaus geöffnet oder wann wird der Biomüll abgeholt?
Noch ist die „Regio-App“, wie Yvonne Schweickhardt, bei Badenova für das Projekt verantwortlich, die App nennt, im Versuchsstadium und Schweickhardt macht keinen Hehl daraus, dass nach einer gewissen Anlaufphase, die Mitte September startet, analysiert werden muss, was funktioniert und was nicht, wo man nachjustieren sollte.

 
Neben den beteiligten Städten und Badenova sind lokale Partner im Boot, darunter die Freiburger Verkehrs AG (VAG), die Abfallwirtschaft und Stadtreinigung Freiburg GmbH (ASF). Klar ist auch, dass „Wunderfitz“ nicht die Informationsdichte einer Homepage ersetzen kann (und will), wie sie beispielsweise auf den Seiten des Südbadischen Medienhauses (www.suedbadisches-medienhaus.de) zu finden ist.
Aber ist eine regionale App überhaupt Aufgabe eines Energiedienstleisters? Yvonne Schweickhardt findet ja, denn so könne man neben den üblichen Kommunikationsmedien wie Anzeigen, Kundenzeitschrift, Homepage einen weiteren Kanal zu den Kunden und jenen, die es noch werden könnten, aufbauen. Allerdings, so räumt Schweickhardt auf Nachfrage ein, würden Energiethemen nur „Randthemen“ sein, da diese von den durchschnittlichen App-Nutzern als „wenig spannend“ angesehen würden. Badenova-Inhalte würden daher in einer eigenen Energie-Rubrik präsentiert.

 
Zum Schluss, für Nicht-Badener: Was heißt eigentlich „Wunderfitz“? Ganz einfach: „Wunderfitz“ ist im Badischen die liebevolle Bezeichnung für einen besonders neugierigen, interessierten und immer informierten sympathischen Zeitgenossen. Passt also genau für Nutzer aller Medienangebote, die Informationen zum lokalen und regionalen Geschehen bieten! (MBB)
Info: www.wunder-fitz.de

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …