Markgräfler Bürgerblatt

Rassekaninchenzüchter: Bad Krozinger Züchter wurden Landesmeister

Die Landesmeister aus Bad Krozingen (v.l.): Hermann Stecher und Jonas Gastaldo. Foto: privat

Bad Krozingen. Hier wird Verantwortung für Mensch und Tier übernommen, Kaninchen zu züchten setzt Idealismus und Verantwortung voraus, schreibt das Tierschutzgesetz doch streng vor, Stallungen nach gesetzlichen Vorschriften nachzuweisen. Damit diese Voraussetzungen in Bad Krozingen gegeben sind, dafür war der Bau einer Zuchtanlage erforderlich, wo sich diese Vorgaben optimal erfüllen lassen. So ist es nicht verwunderlich, dass sich Züchter aus dem Verein einen guten Namen machen.

 
Dies zeigte sich auch auf der 48.Badischen Landes-Rassekaninchenschau in Offenburg, wo 3.796 Rassekaninchen zur Ausstellung und Bewertung kamen. Nach erfolgreichem Abschneiden bei Lokal-und Kreisschauen ist es das Ziel eines jeden Züchter, auf Landesebene erfolgreich abzuschneiden, um bei der Bundesschau im Februar in Erfurt bestehen zu können.

 
Jonas Gastaldo, Jugendvereinsmeister, und Hermann Stecher, Meister bei den Altzüchtern bewährten sich auf der Landesschau in Offenburg und kamen auch dort zu Meisterehren. Jonas Gastaldo errang mit seiner Rasse ,,Alaska“ 385,5 Punkte und wurde Badischer Jugendmeister. Daneben wurde er mit der Medaille des Präsidenten Erwin Leowsky ausgezeichnet. Hermann Stecher gilt als erfolgreicher Züchter; der 1. Vorsitzende des C921 Bad Krozingen präsentierte in Offenburg die beste Sammlung der Rasse ,,Satin-Elfenbein RA“ mit 387,5 Punkten und wurde Landesmeister.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …