Markgräfler Bürgerblatt

Osteraktion für Kinder auf Haiti

„Herzlichen Dank!“, sagt die 7b der Max-Planck-Realschule an alle Eltern und Sponsoren. Foto: Ilg

Max-Planck- Realschule

Müllheim. Die Max-Planck- Realschule in Müllheim unterstützt Haiti: Kinder dort sollen ein menschenwürdiges Leben und vor allem auch Bildung genießen können. In verschiedenen Aktivitäten erzielten die Realschule und das Gymnasium 2013 fast 10.000 Euro. Die Gelder werden persönlich nach Haiti gebracht.
Auch 2014 wurde wieder am Haiti-Projekt gearbeitet. Kirstin Ilg – sie ist eine von drei Vorsitzenden des Förderkreises Haiti – hat mit den Schülern der Klasse 7b, deren Klassenlehrerin sie ist, gebastelt, gewerkelt und gebacken. Die Eltern unterstützen ihre Sprösslinge wie auch Christian Pietsch von der ZG Bad Krozingen, die einen Teil der Blumentöpfe, Blumenerde und Blumen sponserte. Helfend zur Seite trat den Schülern auch Thorsten Böttcher vom Hagebaumarkt, der einen Teil der Farben, mit denen die Töpfe bemalt wurden, stiftete. Kirstin Ilg stand dann mit den fertigen Produkten mit den Kindern von 9 bis 13 Uhr auf dem Wiehremarkt.
Ende März fand dann noch ein Eltern-Kaffee statt um die restlichen Sachen zu verkaufen, auch Lehrer kauften Blumen, Hasen und Selbstgenähtes. Am Eltern-Kaffee wurde auch viel Kuchen gebacken, der gut verkauft worden ist. Die Einnahmen vom Verkauf belaufen sich auf etwa 600 Euro, davon fließt die Hälfte in das Haiti-Projekt. Mit der anderen wird die Klassenkasse aufgefüllt und die Klasse möchte sich damit einen Ausflug gönnen.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …