Markgräfler Bürgerblatt

Skitag am Kreisgymnasium Neuenburg: Nur für „Bei-jedem-Wetter-Fahrer“

Schneeregen hin oder her – der Skitag hat allen mächtig Spaß gemacht. Foto: privat

Neuenburg. Anfang Februar fand der Skitag am Kreisgymnasium Neuenburg (KGN) statt. Mitkommen durften alle Schüler ab der 9. Klasse, für die es kein Problem darstellt, schwarze Pisten kontrolliert und sicher abfahren zu können. Der Skitag wurde organisiert von einer Arbeitsgruppe der Schüler-Mitverwaltung (SMV), die von Sven Geerdes geleitet und vom SMV-Verbindungslehrer Robert Fink unterstützt wurde. Schon früh am Morgen fuhren ging es per Bus auf den Feldberg, während es ab Freiburg Bindfäden regnete. Am Ziel angekommen, fiel der Regen zum Glück als Schnee(regen) vom Himmel. Die Schüler wurden in mehrere Gruppen eingeteilt, welche jeweils von einem der Skimentoren Lavinia Horning (9b), Fabrizio Briem (10c) und David Budde (10c) am Vormittag betreut wurden. Die Fahrkünste der Kursstufenschüler wurden von den beiden Verbindungs- und Sportlehrern Robert Fink und Claudia Zimmermann-Ruf persönlich begutachtet. Nach Mittagessen und Verschnaufpause, war die Probezeit vorüber und es wurde eigenständig in Dreier-Gruppen fahren. Leider waren wegen vorausgegangenen Schneemangels nicht alle Pisten geöffnet. Da es fast den ganzen Tag schneite, war zumindest die FIS-Strecke als einzige schwarze Piste geöffnet und einigermaßen befahrbar. Die Wetterbedingungen beeinträchtigten den Riesen-Spaß keineswegs. Erschöpft und ausgepowert, aber strahlend kamdie Skitruppe am Abend wieder an der Schule an. Nach dem tollen Erlebnis hoffen alle auf eine Wiederholung im nächsten Jahr, am liebsten mit besserem Wetter und besseren Pistenbedingungen. (czr)

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …